direkt zum Inhalt springen

18.11.2022

Prävention von sexualisierter Gewalt – online und im analogen Leben

Zum Europäischen Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch am 18. November weist die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz zum wiederholten Mal auf die Notwendigkeit hin, dass Mädchen und Jungen vor allem bei der Internetnutzung deutlich besser geschützt werden müssen. Technischer Schutz gehört zu den Aufgaben von Anbietern, gleichzeitig müssen Eltern und Erziehungsberechtigte verstärkt über die Möglichkeiten von Schutzprogrammen informiert werden. Die Prävention sexualisierter Gewalt ist eines der zentralen Handlungsfelder im erzieherischen Kinder- und Jugendschutz – denn nach wie vor gilt der Grundsatz »Prävention vor Intervention«. Rechtliche Regelungen auf europäischer Ebene sind in diesem Zusammenhang aber ebenso wichtig.
Deshalb begrüßt die BAJ auch die vom Bundesfamilienministerium und der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs gestern vorgestellte gemeinsame Aufklärungs- und Aktivierungskampagne »Schieb den Gedanken nicht weg!«.

KJug 1/2024 Titelblatt
Wie geht’s unseren Kindern und Jugendlichen? – Zur mentalen Gesundheit junger Menschen

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 1/2024

Die vergangenen Jahre haben allen Menschen viel abverlangt. Eine Pandemie, ein Krieg, eine Wirtschaftskrise, noch ein Krieg und der Klimawandel, all dies hat auch das Aufwachsen von Kindern und Jugend ...
KJug 4/2023 Titelblatt
Peer-to-Peer im Jugendschutz

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 4/2023

Nicht erst seit den Silvesterkrawallen und den außergewöhnlichen Straftaten von strafunmündigen Kindern ist die Gewaltprävention in Deutschland im Fokus der (Fach)Öffentlichk ...
Titelblatt KJUG 3-2023
Prävention contra Jugendgewalt

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 3/2023

Nicht erst seit den Silvesterkrawallen und den außergewöhnlichen Straftaten von strafunmündigen Kindern ist die Gewaltprävention in Deutschland im Fokus der (Fach)Öffentlichk ...
Dossier 1-2023 Titelblatt
Dossier 1/2023 Digitale Spiele. Kinder- und Jugendschutz durch gesetzliche Altersfreigaben
Im aktuellen Dossier stehen die Altersfreigaben bei Computerspielen im Fokus. Vor dem Hintergrund der Novellierung des Jugendschutzgesetzes wurden verschiedene Regelungen eingeführt, die sich auc ...

Anmeldung

Ihre Bestell-Auswahl: