Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Teupe, Ursula: Kinderschutz gemeinsam gestalten

Schutz von Kindern aus suchtbelasteten Familien als gemeinsame Aufgabe von Fachkräften der Jugend- und der Suchthilfe Sammelband: Kinder suchtkranker und psychisch kranker Eltern.

Das Projekt „Schulterschluss“ aus Baden-Württemberg hat das Ziel neben einer Qualifizierungs- und Kooperationsoffensive für Kinder aus suchtbelasteten Familien, Kooperations- und Vernetzungsprozesse zu befördern. In der ersten Phase (2013-2015) haben sich Fachkräfte der Jugend- und Suchthilfe an insgesamt 28 Standorten gemeinsam zu den Themen Kinderschutz für Kinder aus suchtbelasteten Familien, Lebenslagen von Kindern aus suchtbelasteten Familien, Zusammenarbeit mit Eltern im Suchtkontext und Kooperationsbeziehungen zwischen Jugendhilfe und Suchthilfe qualifiziert. Eine zweite, vertiefende Phase fand 2018/2019 statt. Im Artikel werden zunächst Herausforderungen der Zusammenarbeit von Fachkräften der Jugendhilfe und der Suchthilfe insbesondere im Kinderschutz beschrieben. Anschließend wird die Bedeutung einer systematischen Netzwerkarbeit vor Ort herausgestellt, die den Boden für die Kooperation im Einzelfall bereitet. Abschließend werden das konkrete Vorgehen im Schulterschlussprojekt im Rahmen des Bausteins »institutionenübergreifende Fallarbeit« sowie die Bandbreite der an den Standorten gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse vorgestellt.

Hrsg: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.

»Link

Blickpunkt Kinder- und Jugendschutz, Hrsg: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.
2019, Berlin, Eigenverlag,
ISBN: 978-3-00-064712-3
Bezug:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., Mühlendamm 3, 10178 Berlin

BAJ-A-03621 (einzel)

Letzte Aktualisierung: 05.05.2020

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: