Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Robbers, Holger: Exzessive Mediennutzung im Kontext der Erziehungs- und Familienberatung

Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte können sich bei Erziehungsfragen und bei persönlichen oder familienbezogenen Problemen an Erziehungs- und Familienberatungsstellen wenden. Einigen Eltern stellt sich die Frage, ob die exzessive Beschäftigung ihres Kindes mit (digitalen) Medien im Einzelfall ein pathologisches Verhalten ist oder ob es sich um eine vorübergehende Phase handelt. Erziehungs- und Familienberatungsstellen bieten in diesen Fällen anonyme und kostenlose Beratung für Eltern und Jugendliche an.

»Link

In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis (KJug)
Jg. 64., H. 3, , S. 103 -105, 2019, Berlin, Eigenverlag,
ISSN: 1865-9330
Bezug:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz, Mühlendamm 3, 10178 Berlin

BAJ-A-03540 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 10.07.2019

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: