Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Götz, Maya; Pritscher, Sophia; Mendel, Caroline; Eckhardt Rodriguez, Ana: Annedroids im Rezeptionstest

Kann eine Kindersendung die Einstellung zu Technik positiv verändern und Geschlechterklischees aufbrechen?

Die Autorinnen gehen der Frage nach, ob eine Kindersendung die Einstellung zu Technik positiv verändern und Geschlechterklischees aufbrechen kann. In einer Studie in den USA, Kanada und Deutschland wurde untersucht, ob die Serie „Annedroids“ der Technikferne von Mädchen entgegenwirken kann. Die Studie des IZI geht der Frage nach, welche Bedeutung eine Sendung wie Annedroids für die Einstellung von Mädchen und Jungen in Bezug auf MINT-Berufe haben kann. Hierfür wurden 488 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren (203 in den USA, 98 in Kanada und 187 in Deutschland) befragt. Die Studie gibt deutliche Hinweise: Sehen Kinder eine Serie wie Annedroids, in der naturwissenschaftliche Phänomene unterhaltsam von Kindern erforscht werden, fördert dies das Wissen und die positive Einstellung zu MINT-Themen. Insbesondere Mädchen, die in vielen der hier abgefragten Wissensbereiche weniger wussten als die Jungen, profitieren von der Sendung. Insbesondere für Deutschland, das hier deutlichen Nachholbedarf hat, betonen die Autorinnen, ist eine Sendung wie Annedroids mit starken, technikaffinen Held/-innen pädagogisch unbedingt zu empfehlen.

Hrsg: Internationales Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) beim Bayerischen Rundfunk

»Link

»Download

In: TELEVIZION
H. 2, , S. 57 -61, 2017, München, Eigenverlag, Ausgabe: 30,
ISSN: 0943-4755
Bezug:
Internationales Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI), Rundfunkplatz 1, 80335 München

BAJ-A-03434 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 03.05.2018

Siehe auch:

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: