Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Steinbach, Beate: Prävention in der (verbandlichen) Jugendarbeit

Die Autorin stellt das Präventionsprojekt des Bayerischen Jugendrings „Prätect. Prävention sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit“ vor. Das 2003 ins Leben gerufene Projekt hat die Aufgabe, die Akteure der Jugendarbeit auf den verschiedenen Ebenen mit einer passgenauen Präventionsstrategie und einem praxisnahen Handlungskonzept bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen zu unterstützen. Dabei werden folgende Handlungsebenen berücksichtigt: Prävention und Früherkennung/Intervention und Aufarbeitung. Um erfolgreich zu sein, müssen passgenaue Schutzkonzepte, die u.a. einen Verhaltenskodex und eine Selbstverpflichtung enthalten, durch einen Implementierungsprozess in das jeweilige Gefüge von Organisationen eingebunden und dort etabliert werden.

»Link

In: proJugend
H. 1, , S. 19 -22, 2013, München, Verlag Aktion Jugendschutz,
ISSN: 0949-0647
Bezug:
Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V., Fasaneriestr. 17, 80636 München

BAJ-A-02991 (Print)

Letzte Aktualisierung: 16.10.2014

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: