direkt zum Inhalt springen

20.05.2021

Das neue Jugendschutzgesetz – Was kann, soll und muss das JuSchG leisten?

DJHT2021

Unter diesem Titel hat die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ) am 18. Mai eine der ersten Fachveranstaltungen zum neuen Jugendschutzgesetz durchgeführt. Im Rahmen des 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages interessierten sich knapp 200 Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe für die Neuerung und Anpassungen im JuSchG.
Dr. Stefan Dreyer vom Leibniz-Institut für Medienforschung │ Hans-Bredow-Institut aus Hamburg, ein Experte auf dem Gebiet des Jugendmedienschutzes, stellte in einem kurzen Input die wesentlichen Änderungen und Verbesserungen vor. Anschließend diskutierten Stephan Haddick (Referatsleiter im Bundesjugendministerium), Dr. Iren Schulz (Medienpädagogin) und Dr. Stefan Dreyer, gemeinsam mit dem Vorsitzenden der BAJ, Klaus Hinze, u.a. die neuen Schutzziele und Schutzinstrumente sowie die verpflichtenden Alterskennzeichen und Vorsorgemaßnahmen von Anbietern. Die Aufgaben der neu gegründeten Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ) und die Möglichkeiten und die Notwendigkeit medienpädagogischer Maßnahmen standen darüber hinaus im Mittelpunkt des Podiumsgesprächs.
Einigkeit herrscht darüber, dass das Jugendschutzgesetz endlich zukunftsfester gemacht werden muss und dass die neuen Regelungen ein Schritt in die richtige Richtung sind. 

Die Veranstaltung steht Besucherinnen und Besuchern des 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages bis Ende Oktober im Online-Archiv des DJHT zur Verfügung.

KJug 4/2022
Zu viel!?– Zur Mediennutzung während der Pandemie

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 4/2022

Die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen steht seit jeher im Fokus der Aufmerksamkeit von Eltern und Medienpädagog:innen. Mit Beginn der Pandemie wurde der gestiegene Medienkonsum von Kinde ...
KJug 3/2022
Gefährdung Jugendlicher durch Online-Pornografie!?

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 3/2022

Der Pornografiekonsum Jugendlicher ist schon seit vielen Jahren immer wieder Thema in Diskussionen in der Öffentlichkeit und auch unter Fachkräften. Oftmals unter der Prämisse, ob bzw. ...
Dossier 1/2022 Gewalt an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung
Am 10. Juni 2021 ist das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) in Kraft getreten, mit dem Ziel, ein wirksameres und inklusiveres Kinder- und Jugendhilferecht zu etablieren und den Kinderschutz ...
KJug 2/2022
Konstruktiv kooperieren im Kinderschutz

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 2/2022

Der Schutz des Kindeswohls bedarf verschiedener Kompetenzen und Herangehensweisen. Deshalb ist die Praxis des Kinderschutzes durch verschiedene Zuständigkeiten und Vorgehensweisen, folglich auch ...

Anmeldung

Ihre Bestell-Auswahl: