direkt zum Inhalt springen

01.05.2021

§ Das neue JuSchG

Gesetz

Das Zweite Gesetz zur Änderung des Jugendschutzgesetzes – kurz JuSchG – ist ab dem 1. Mai in Kraft. Das JuSchG ist damit in das digitale Zeitalter überführt worden. Der Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., Klaus Hinze, hat hierzu in der aktuellen Ausgabe von KJug – Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Stellung bezogen. Aus Sicht des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes fordert er aber, über die neuen gesetzlichen Regelungen hinaus, Initiativen für eine Intensivierung präventiver Angebote in Bildung und Erziehung, um junge Menschen und Familien bei der Nutzung digitaler Angebote zu stärken. Entsprechende Angebote für Kinder, Jugendliche und Eltern sollen verbindlich und dauerhaft in Schule sowie Kinder- und Jugendhilfe verankert werden.
Der genaue Wortlaut des Gesetzestextes findet sich unter www.gesetze-im-internet.de
Die Bekanntmachung im Bundesgesetzblatt findet sich hier. 

KJug 4/2022
Zu viel!?– Zur Mediennutzung während der Pandemie

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 4/2022

Die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen steht seit jeher im Fokus der Aufmerksamkeit von Eltern und Medienpädagog:innen. Mit Beginn der Pandemie wurde der gestiegene Medienkonsum von Kinde ...
KJug 3/2022
Gefährdung Jugendlicher durch Online-Pornografie!?

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 3/2022

Der Pornografiekonsum Jugendlicher ist schon seit vielen Jahren immer wieder Thema in Diskussionen in der Öffentlichkeit und auch unter Fachkräften. Oftmals unter der Prämisse, ob bzw. ...
Dossier 1/2022 Gewalt an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung
Am 10. Juni 2021 ist das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) in Kraft getreten, mit dem Ziel, ein wirksameres und inklusiveres Kinder- und Jugendhilferecht zu etablieren und den Kinderschutz ...
KJug 2/2022
Konstruktiv kooperieren im Kinderschutz

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 2/2022

Der Schutz des Kindeswohls bedarf verschiedener Kompetenzen und Herangehensweisen. Deshalb ist die Praxis des Kinderschutzes durch verschiedene Zuständigkeiten und Vorgehensweisen, folglich auch ...

Anmeldung

Ihre Bestell-Auswahl: