Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Einträge zum Schlagwort: Vernachlässigung

Jugendschutzsachen

Als Jugendschutzsachen werden polizeiliche, staatsanwaltliche und gerichtliche Vorgänge bezeichnet, die Straftaten von Erwachsenen an Kindern und Jugendlichen oder Verstöße gegen den Jugendschutz oder ...weiterlesen


Kinder- und Jugendhilfegesetz

Die Kinder- und Jugendhilfe umfasst ein breites Spektrum von Aufgabenfeldern zur Förderung und Hilfe bei der Entwicklung junger Menschen. Es reicht von der Jugendarbeit über die Tageseinrichtungen für ...weiterlesen


Kindeswohlgefährdung

Kindeswohlgefährdung bezeichnet eine akut bestehende Gefahr, die eine erhebliche Schädigung der Entwicklung eines Kindes erwarten lässt. In der Regel lassen sich bereits eingetretene Sachverhalte der ...weiterlesen


Kindeswohlgefährdung und Vernachlässigung. Beiträge zur Frühförderung interdisziplinär.

Ziegenhain, Ute; Fegert, Jörg M. (Hrsg.): Kindeswohlgefährdung und Vernachlässigung. Beiträge zur Frühförderung interdisziplinär.; Band 15.;München 2007


Vernachlässigung

Vernachlässigung beginnt im körperlichen Bereich mit der unzureichenden Ernährung und mangelnder gesundheitlicher Versorgung oder im psychischen Bereich mit dem Mangel an emotionaler Zuwendung und nac ...weiterlesen


Wenn Eltern überfordert sind. Sucht - Vernachlässigung - Armut.

Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (Hrsg.): Wenn Eltern überfordert sind. Sucht - Vernachlässigung - Armut.;Hannover 2006


Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention im Deutschen Jugendinstitut; Informationszentrum Kindesmisshandlung Kindesvernachlässigung (Hrsg.): Early Prevention - Frühe Prävention

Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung mit "Early Prevention/ Früher Prävention" stehen in diesem Band die verschiedenen Gewaltformen: Gewalt gegen Kinder und Jugendliche (physische, psychische, sexuel ...weiterlesen


Keysselitz, Ralf: Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung. Interviewleitfaden für Lehrergespräche

Zur Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung stehen bereits verschiedene diagnostische Instrumente zur Verfügung, die sich als Fragebogenverfahren an Eltern richten. Da sich belastende Lebensbedingunge ...weiterlesen


Conen, Marie-Luise: Familientherapeutische Ansätze bei innerfamiliärem Missbrauch

Die Autorin diskutiert den Einfluss und Stellenwert der Familien im Kontext von sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Sie geht dabei auf sog. "Vernachlässigungsfamilien" und das fehlende ...weiterlesen


Schiefer, Sigrun: Indikatoren für Kindeswohlgefährdung

Die Autorin setzt sich mit der Frage auseinander, wie es sozialpädagogischen Fachkräften (im Jugendamt, ASD) möglich ist, zuverlässig und rechtzeitig zu erkennen, ob das Wohl eines Kindes in einer Fam ...weiterlesen


Gebelein, Ulrike: Kein Kind darf verloren gehen

Die Autorin stellt in ihrem Beitrag das Kindeswohl unter dem Aspekt der Vernachlässigung und Misshandlung in den Mittelpunkt. Sie weist auf die Möglichkeiten und Pflichten von Erzieherinnen in Tagesei ...weiterlesen


Wolff, Reinhart u.a.: Kinder im Kinderschutz

Die vorliegende Publikation nimmt die Perspektive der betroffenen Kinder im Kinderschutz ein und geht der Frage nach, inwieweit deren Bedürfnisse und Wünsche bei der Gestaltung des Hilfeprozesses Berü ...weiterlesen


Schone, Reinhold; Gintzel, Ullrich; Jordan, Erwin; Kalscheuer, M.; Münder, Johannes: Kinder in Not: Vernachlässigung im frühen Kindesalter und Perspektiven sozialer Arbeit

Beitrag zur differenzierten Problemanalyse und zur allgemeinen Sensibilisierung für gesundheits-, sozial- und familienpolitische Aufgaben, wenn Kinder in Not geraten.


Mosser, Peter: Kinder machen so was nicht?

Um sexualisierte Übergriffe unter Kindern sowohl in Institutionen als auch in Familien geht es im Beitrag von Peter Mosser. Grundlage des Beitrags ist eine Studie, die 2012 am Deutschen Jugendinstitut ...weiterlesen


Dallmann, Florian; Gelhaar, Tim: Kinder schützen

Am 1. Januar 2012 ist das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) in Kraft getreten. Das Gesetz hat das Ziel, den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie vor Vernachlässigung und Missbrauch ...weiterlesen


Bundschuh, Claudia: Kinder schützen

Die Broschüre Kinder schützen, in der es um Themen wie Vernachlässigung von Kindern und Gewalt an Kindern geht, wurde für Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter von Kindergruppen erarbeitet. Die Broschü ...weiterlesen


Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder; Diakonisches Werk der EKD (Hrsg.): Kinderarmut erkennen, wirksam handeln

Die Beiträge der Arbeitshilfe zielen darauf ab, die Unsicherheiten von Erzieher/innen im Umgang mit den Folgen von Kinderarmut zu minimieren. Sie nehmen dabei Bezug auf Erfahrungen aus Praxisprojekten ...weiterlesen


Dörr, Margret; Kerfin, Annette; Vecerdea, Daniela: Kinderärztliche Beobachtungs- und Deutungspraxen zum Vorkommen von Gewalt gegen Kinder

Die Autorinnen des Artikels haben sich in einer Forschungsgruppe der Berufsgruppe der Kinderärzt/innen im Saarland zugewandt, die durch ihr gesellschaftliches Mandat zu dem Zentralwert Gesundheit verp ...weiterlesen


Bernecker-Wolff, Angela; Hutz, Pieter; Lauer, Hubertus u.a.: Kindesmisshandlung

Die Broschüre will darüber informieren, wie sich Fälle von Kindesmisshandlung erkennen lassen und wie in diesen Fällen geholfen werden kann. Aus dem Inhalt: Was ist Kindesmisshandlung?; Formen und Urs ...weiterlesen


Menne, Klaus: Kindesschutz in der Erziehungsberatung

Der Autor stellt im Beitrag die Anforderungen an die fachliche Praxis der Erziehungs- und Familienberatung im Zusammenhang mit dem § 8a SGB VIII (Kindesschutz) dar. Er betrachtet das Vorgehen innerhal ...weiterlesen


Ziegenhain, Ute: Kindesvernachlässigung aus bindungstheoretischer Sicht

Ziegenhain gibt zu Beginn eine Übersicht und Definition von verschiedenen Formen der Vernachlässigung. Sie betont, dass psychische Misshandlungen bzw. Vernachlässigung sich schwerwiegender auf die Ent ...weiterlesen


Knoller, Elisabeth-Charlotte: Kindesvernachlässigung: Ein Problem zwischen Verleugnung und Resignation

Kindesvernachlässigung ist ein alt bekanntes Problem. Dabei ist heute auffällig: Vernachlässigung geschieht ohne große Anteilnahme der Öffentlichkeit. Psychologisch betrachtet liegt der Vernachlässigu ...weiterlesen


Brinkmann, Wilhelm: Kindheit und Armut

Diese Thematisierung der real existierenden und expandierenden Armut im "reichen" Deutschland unter dem Gesichtspunkt ihrer Auswirkungen auf die Lebensmöglichkeit von Kindern bringt das Phänomen der ( ...weiterlesen


Gomolzig, Kathrin: Knäckebrot im Pult: Das Problem der Armut und Vernachlässigung im Schulalltag - Interview

Wie zeigen sich Armut und Vernachlässigung von Kindern im Schulalltag, und wie geht Schule damit um? Dieses Interview mit zwei Lehrerinnen einer Kieler Grund- und Hauptschule in einem sogenannten sozi ...weiterlesen


Fegert, Jörg M. u.a.: Lernen aus problematischen Kinderschutzverläufen

In ihrer Konferenz am 12. Juni 2008 haben die Regierungschefs der Länder und die Bundeskanzlerin beschlossen, Schwachstellen im Kinderschutz zu identifizieren und aus problematischen Kinderschutzverlä ...weiterlesen


Huxoll, Martina; Hohenstein, Heide: Lieber alle Säuglinge und Kleinkinder vor Vernachlässigung bewahren - Ein Praxis-Projekt zur Prävention von Vernachlässigung

Im Beitrag wird ein Projekt zur Prävention von Vernachlässigung dokumentiert. Das Projekt wurde vom Deutschen Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. konzipiert und an drei Standorten umgesetzt. Ziels ...weiterlesen


Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.): Medienpaket zur Aus- und Fortbildung für pädagogische Fachkräfte: Keine Gewalt gegen Kinder - Signale sehen - Hilferufe hören

Das Medienpaket behandelt die Fragen: Was ist Gewalt gegen Kinder? Waran erkennt man Gewalt gegen Kinder? Wie kann man dieser Gewalt begegnen? Das Medienpaket kann in der Reihenfolge der Kapitel von v ...weiterlesen


Bundesjugendkuratorium (Hrsg.): Schutz vor Kindeswohlgefährdung

Das Bundesjugendkuratorium (BJK), hat sich mit einer Stellungnahme in die öffentliche Debatte zum Kinderschutz eingebracht. Es fordert, statt immer neue Modelle und Modellprogramme für frühe Hilfen zu ...weiterlesen


Bayerisches Landesjugendamt (Hrsg.): Schützen - Helfen - Begleiten

Vernachlässigung, Misshandlung und sexueller Missbrauch sind eine besondere Form der Gewalt an Kindern. Die Ausführungen in der Handreichung konzentrieren sich bewusst auf jene Praxisanforderungen, di ...weiterlesen


Killus, Jürgen: Selbstverletzendes Verhalten

Der Autor, Diplom-Psychologe, Psychotherapeut, Psychoanalytiker und Kinder- und Jugendtherapeut, zeigt selbstverletzendes Verhalten (SVV) aus der Sicht der Betroffenen und der möglichen Helfer/innen a ...weiterlesen


Hurrelmann, Klaus: Unfälle und Gewalt sind häufigste Todesursache im Jugendalter

Hurrelmann beschreibt als eine Form der Gewalt - nämlich Vernachlässigung und Rücksichtslosigkeit - das Ausmaß, mit dem Jugendliche als Opfer bei Unfällen im Straßenverkehr betroffen sind. Dies ist se ...weiterlesen


Wolff, Reinhart: Warum Kinder vernachlässigt werden: Zu Situation - Struktur und Dynamik von Vernachlässigungsfamilien

Anhand der Schilderung einer Fallgeschichte aus dem Kinderzentrum Berlin macht der Autor deutlich, vor welchen vielfältigen Aufgaben eine Jugendhilfeeinrichtung bei Vernachlässigung von Kindern steht. ...weiterlesen


Freudenberg, Dagmar: Wege zu Wahrheit und Weiterleben: Nach dem Trauma - Vernetzung der Systeme

Die Autorin zeigt aus Sicht einer Staatsanwältin die Notwendigkeit auf, Netzwerke zu installieren, die Kindern und Jugendlichen, die von Missbrauch, Misshandlung und/oder Vernachlässigung betroffen si ...weiterlesen


Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (Hrsg.): Wenn Eltern überfordert sind

Wenn Eltern trinken, unter Armut leiden und mit ihren Erziehungsaufgaben überfordert sind, brauchen Mutter, Vater und Kinder professionelle Hilfe. Die Arbeitshilfe zeigt die Folgen von Sucht, Vernachl ...weiterlesen


Machann, Günter; Rosemeier, Claus-Peter: Zugangsprobleme bei Vernachlässigung kleiner Kinder

Machann analysiert vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen aus dem Berliner Kinderschutzzentrum Zugangsprobleme zu Problemfamilien. Vor allem geht es ihm darum, aufzuzeigen, wo sich das Hilfesystem sel ...weiterlesen


Bundesärztekammer (Hrsg.): Zum Problem der Mißhandlung Minderjähriger aus ärztlicher Sicht

Der von namhaften Autoren erstellte Bericht befasst sich mit der Diagnostik und den Interventionsmöglichkeiten bei Misshandlungen, Missbrauch und Vernachlässigung. Er ist als Handreichung und Leitfade ...weiterlesen


Sann, Alexandra; Schäfer, Reinhild, Stötzel, Manuela: Zum Stand der Frühen Hilfen in Deutschland - ein Werkstattbericht

Um Säuglinge und Kleinkinder besser als bisher vor Vernachlässigung und Misshandlung zu schützen, hat die Bundesregierung ein Aktionsprogramm zu Frühen Hilfen und Sozialen Frühwarnsystemen aufgelegt. ...weiterlesen


Zurück zur Übersicht

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de