Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Einträge zum Schlagwort: Medienrecht

Medienrecht

Zum Medienrecht werden das Presserecht, das Rundfunkrecht, das Recht der Tele- und Mediendienste sowie Teile des Jugendschutzrechts gezählt.


Medienrecht. 2. Aufl.

Petersen, Jens: Medienrecht. 2. Aufl.;München 2004


Menschenwürde

Mit dem Begriff Menschenwürde beschreibt man den personalen Anspruch jedes einzelnen Menschen auf Achtung seiner Unantastbarkeit und Unverletzlichkeit. Dieser Anspruch ist nach unserem Wert- und Recht ...weiterlesen


Rechtliche Vorgaben und Verfahren für die Kontrolle von Gewalt- und Sexdarstellungen im Rundfunk.

Kreile, Johannes; Detjen, Stephan: Rechtliche Vorgaben und Verfahren für die Kontrolle von Gewalt- und Sexdarstellungen im Rundfunk.; In: Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht;1994, S.78-87


Regulierte Selbstregulierung im Jugendmedienschutz – Zugleich Anmerkungen zum Urteil des Verwaltungsgerichts zum Fall Der Soldat James Ryan

Ladeur, Karl-Heinz: Regulierte Selbstregulierung im Jugendmedienschutz – Zugleich Anmerkungen zum Urteil des Verwaltungsgerichts zum Fall Der Soldat James Ryan; In: Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht;2002, S. 859–868


Struch, Matthias: "Alte Filme" - zum Umgang mit dem NS-Filmerbe"

M. Struch setzt sich im Beitrag mit der Frage der Vorführung von sog. "Vorbehaltsfilmen" auseinander. Vorbehaltsfilme sind Filme, die in der NS-Zeit produziert und vorgeführt wurden und heute nur eing ...weiterlesen


Liesching, Marc: "Der neue § 3 RStV zum Jugendschutz im Fernsehen - ein "Schaf im Wolfspelz"?"

Im Beitrag wird der Frage nachgegangen, welche Veränderungen die Neuregelungen des § 3 Rundfunkstaatsvertrag mit sich bringen werden. Hierzu wird im Rahmen einer näheren Betrachtung dem Gesetzeswortla ...weiterlesen


Gangloff, Tilmann P.: "Moderne Schweineaugen. "Happy-Slapping" und "Snuff-Videos": Mobile Medien als neue Herausforderung für den Jugendschutz"

Der Autor setzt sich mit den Möglichkeiten der neuen Handys vor dem Hintergrund des Jugendmedienschutzes auseinander. Er weist auf potenzielle jugendschutzrelevante Aspekte in Bezug auf den Internetzu ...weiterlesen


Gangloff, Tilmann P.: "Nicht die Frösche fragen. Nach dem "Fall Bender" steht das gesamte deutsche Rundfunkmodell auf dem Prüfstand"

Der Autor diskutiert die Möglichkeiten einer Reform des deutschen Mediensystems mit Blick auf eine einheitliche Regulierung der Medienaufsicht bei ARD, ZDF und den Privatsendern. Er stellt in diesem Z ...weiterlesen


Stapf, Ingrid: "Zwischen First Amendment und "public interest"

Im Beitrag werden die Rundfunkregulierung und der Jugendmedienschutz in den USA dargestellt. Die historischen Hintergründe, die institutionelle Aufgabenverteilung und das Kennzeichnungssystem von Prog ...weiterlesen


Liesching, Marc: Aktuelle Fragestellungen des gesetzlichen Jugendmedienschutzes

Der Autor, Jurist und ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet des Jugendmedienschutzes, befasst sich mit einigen ausgewählten Fragestellungen zu den gesetzlichen Vorgaben des Jugendmedienschutzes, de ...weiterlesen


Gebel, Christa; Lauber; Achim: Altersfreigaben aus der Sicht von Eltern, Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften

Eltern, Jugendliche und pädagogische Fachkräfte stehen Altersfreigaben bei grundsätzlicher Akzeptanz durchaus kritisch gegenüber. Vor allem im Bereich der Computerspiele, wo das Medienhandeln der Gene ...weiterlesen


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Hrsg.): Anregung statt Aufregung

Technische Medien aller Art sind aus dem heutigen Alltagsleben von Familien nicht mehr wegzudenken. Wie selbstverständlich scheinen Fernsehen, Video, Computer und Internet, Radio, CD-Player, das Mobil ...weiterlesen


Struch, Matthias: Auf dem Weg zur sozialistischen Persönlichkeit. Kinder- und Jugendmedienschutz in der DDR, Teil 2

Der Autor beschreibt das System der Altersfreigaben von Kinofilmen in der DDR in der Zeit von 1955 bis 1990. In diesem Zeitraum wurden verschiedene Regelungen verabschiedet, die Freigaben ab 1969 laut ...weiterlesen


Gangloff, Tilmann P.: Auf Eltern ist kein Verlass: Auch im digitalen Zeitalter muss Jugendschutz Sendersache bleiben

T. P. Gangloff stellt in seinem Beitrag die Jugendschutzregelungen bei Pay-TV-Sendern dar. Aufgrund der verschlüsselten Ausstrahlung gelten für diese Sender andere Sendezeitgrenzen als für die öffentl ...weiterlesen


Weigand, Verena: Computerspiele und Jugendschutz. Herausforderung Onlinegames

Die Autorin stellt die verschiedenen Institutionen kurz vor, die laut Jugendschutzgesetz (JuSchG) bzw. Jugendmedienschutz-Staatsvertrag in Deutschland für den Jugendschutz bei Medieninhalten zuständig ...weiterlesen


Scholz, Rainer: Das Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften

R. Scholz stellt die Arbeit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS) vor. Grundlage der Prüfverfahren ist das Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften (GjS). Geprüft ...weiterlesen


Schell, Fred: Das Internet: Ein Netz zwischen Deregulierungs- und Kontrollversuchen

Das Internet ist ein Synonym für Fortschritt und Erfolg. Der Ausbau des Netzes ist in erster Linie Standortpolitik und bildet damit zwangsläufig auch die Phänomene ab, die unter Aspekten des Jugendsch ...weiterlesen


Erdemir, Murad: Das Prinzip Verantwortung

Der Autor diskutiert vor dem Hintergrund des Paradigmenwechsels im Jugendmedienschutz Bausteine eines zukunftsfähigen Jugendschutzmodells. Er verdeutlicht, dass Jugendmedienschutz in der digitalen Wel ...weiterlesen


Landmann, Dieter: Der Jugendschutz im Rundfunk

D. Landmann erläutert die Jugendschutzbestimmungen im Rundfunk. Er nennt zunächst die Stellung des Jugendschutzes in der Rechtsordnung der Bundesrepublik und erklärt dann im Detail die einzelnen Verbo ...weiterlesen


Brudny, Wolfgang: Der tägliche Talk im genehmen Outfit

Talkshows in deutschen Fernsehprogrammen entwickelten sich - nach vehementer öffentlicher Kritik in Bezug auf Jugendschutz und Menschenwürde - in eine positive Richtung. Die dafür eingeleiteten Maßnah ...weiterlesen


Schulz, Wolfgang; Dreyer, Stephan: Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation des Jugendmedienschutzes aus rechtlicher Sicht

Die Autoren geben im Beitrag einen Überblick über den methodischen Ansatz, die reformbedingten Neuerungen des Jugendschutzes und die im Rahmen der Evaluation des Hans-Bredow Institutes festgestellten ...weiterlesen


Gottberg, Joachim: von: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft

H. von Gottberg erläutert den Aufbau und die Arbeitsweise der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) in Wiesbaden. Die Grundlage für eine Prüfung durch die FSK bildet der § 6 JÖSchG (Al ...weiterlesen


Erdemir, Murad: Die Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten - Ein zentrales Aufsichtsorgan für Rundfunk und Telemedien

In dem Artikel geht es um das zentrale Aufsichtsorgan für Rundfunk und Telemedien, die Kommission für Jugendmedienschutz und deren Arbeit seit April 2003. Es wird hierbei die Stellung der KJM im Syste ...weiterlesen


Böhmer, Maria: Die notwendige Wertediskussion engagiert führen

Frau Böhmer berichtet über die Maßnahmen in der 13. Legislaturperiode des deutschen Bundestages zum Jugendmedienschutz. Exemplarisch beschreibt sie Wirken und Erfolg der Aktion "Rote Karte für TV".


Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (Hrsg.): Die Ordnung der Medienkontrolle in Deutschland

Kein Land der Welt verfügt über ein so differenziertes Kontrollsystem im Medienbereich wie die Bundesrepublik Deutschland. Medieninhalte in Fernsehen, Kino, Video, Computer, Internet und Druckschrifte ...weiterlesen


Büttner, Christian; Raschke, Anne: Die Sorge um Kinder und Jugendliche in Europa. Konzepte von Kindheit und Jugend im Jugendmedienschutz - Teil 2

Im zweiten Teil des Beitrags gehen die Autoren auf die Regelungen in Portugal, Spanien, Belgien, Niederlanden, Irland und Großbritannien ein. Sie zeigen die unterschiedlichen Konzepte von Kindheit un ...weiterlesen


Gerber, Volker: Die Verführung im Morgengrauen

Im Rahmen einer allgemeinen Darstellung der Funktion und Wirkung von Werbung in Kinderprogrammen erläutert V. Gerber die Ergebnisse einer Untersuchung von Werbeanteilen in Kinderfrühprogrammen, die da ...weiterlesen


Wolsing, Theo: Die Werbung

T. Wolsing von der Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen betrachtet die Werbung aus dem Blickwinkel des Kinder- und Jugendschutzes und stellt die entsprechenden gesetzlichen Regelungen dar. Die Asp ...weiterlesen


Rickert, Thomas: ECO ICTF-Hotline. Auf nationaler Ebene im internationalen Kontext

Im Beitrag wird die Organisation eco (electronic commerce Forum e.V.) und ihre ICTF-Hotline vorgestellt. Ziel des Verbands eco ist, die kommerzielle Nutzung des Internets voranzutreiben. Genauer wird ...weiterlesen


Graf, Gerhard: Ein erfrischend anderer Kongress. Das MediaGuardian Edinburgh International Television Festival (MGEITF)

Im Beitrag wird das MediaGuardian Edinburgh International Television Festival (MGEITF) beschrieben. Dabei handelt es sich um einen Kongress der Branchenvertreter aus dem Medienbereich (Sender und Prod ...weiterlesen


Hochstein, Reiner: Einsicht statt Aufsicht muss das Ziel bleiben

In dem Beitrag werden die Jugendschutzregelungen in Deutschland kurz dargestellt. Es werden Aussagen zu den unzulässigen Sendeinhalten, den Sendezeiten und Sendezeitbeschränkungen, zum digitalen Ferns ...weiterlesen


Kopp, Reinhold: Europäischer Jugendmedienschutz im Wandel

Reinhold Kopp gibt in seinem Beitrag einen Überblick über die medienrechtlichen Regelungen für das Fernsehen und den Rundfunk in der Bundesrepublik Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Er erläu ...weiterlesen


Hoffmann-Riem, Wolfgang; Engels, Stefan: Fernsehwerbung und Kinder: Im Spannungsfeld von Rundfunkfreiheit und Kinder- und Jugendschutz

Hoffmann-Riem und Engels setzen sich unter dem juristischen Blickwinkel mit der Problematik der Werbung im Umfeld von Kindersendungen in privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern und den Rege ...weiterlesen


Kluger, Michael: Filmbewertung in Österreich

Im Vergleich zu Deutschland existieren in Österreich andere, kleinteiligere Altersstufen für die Alterskennzeichnung von Filmen. Und zwar: Uneingeschränkt, ab 6 Jahren, ab 10 Jahren, ab 12 Jahren, ab ...weiterlesen


Brockhorst-Reetz, Bettina: Fragen der Anwendung neuer Gesetzesbestimmungen auf das Internet

B. Brockhorst beschreibt die aktuellen Möglichkeiten und Probleme bei der Durchführung von Indizierungen von Internetangeboten. Vor allem die problematische Unterscheidung von Medien- und Telediensten ...weiterlesen


Frank, Sabine: Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia. Arbeit und Erfolg

Im Beitrag werden die Arbeitsweise und die gesetzlichen Grundlagen der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter im Jahr 2001 dargestellt.


'' Freiwillige Verhaltensgrundsätze der im VPRT zusammengeschlossenen privaten Fernsehveranstalter zu Talkshows im Tagesprogramm

Auf zwei DIN-A4-Seiten werden hier die Verhaltensgrundsätze der im Verband privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) zusammengeschlossenen privaten Fernsehveranstalter zu Talkshows im Tagesprogra ...weiterlesen


Schneider, Wilfried: Geschichte und Arbeitsweise der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften

Der Autor gibt einen kurzen Abriss zur Geschichte und den Aufgaben der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften. Im Mittelpunkt steht das nach Artikel 5 GG garantierte Recht auf Meinungsfreihe ...weiterlesen


Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg (Hrsg.): Gewalt in den Medien.

Die Arbeitshilfe zum Projekt "Gewalt in den Medien" bietet die Möglichkeit, sich mit grundlegenden Fragen aus der Medienpädagogik und Medienwirkungsforschung auseinander zu setzen. Zugleich werden Mod ...weiterlesen


Staufer, Walter; Hannak-Mayer, Martina: Gewalt- und Pornovideos auf Schülerhandys

In der vorliegenden rechtlichen Bewertung und Empfehlung zum medienpädagogischen Umgang wird auf die Brisanz von Gewalt- und Pornovideos auf Handys von Kindern und Jugendlichen hingewiesen. Die Autore ...weiterlesen


Meyer, Gerhard: Glücksspiele im Internet

Einen verlockenden weiteren Zugang zum Glücksspiel bietet das Internet. Der vorliegende Beitrag zeigt die aktuelle Angebotssituation sowie die Perspektiven des Online-Glücksspiels auf und verweist auf ...weiterlesen


Gottberg, Joachim: von: Grenze der Kontrolle: Jugendschutz lässt sich in Online-Diensten kaum durchsetzen

J. von Gottberg stellt in seinem Beitrag das Informations- und Kommunikationsdienstegesetz des Bundes und den Mediendienste-Staatsvertrag der Länder vor. Gleichzeitig zeigt er die Grenzen der national ...weiterlesen


Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) e.V. (Hrsg.): Hält die Kindersperre - was sie verspricht? Technischer Jugendschutz im analogen und digitalen Fernsehen

In der Publikation zum Thema "Technischer Jugendschutz/ Kindersperre" kommen die Programmveranstalter digitaler Programme (DF1, Premiere), Medienwissenschaftler und Journalisten zu Wort und stellen de ...weiterlesen


Grothe, Thorsten: Handy-TV über DVB-H: Das Fernsehen wird mobil

Der Autor beschreibt die Einführung des mobilen Fernsehens über DVB-H in Deutschland. Mobiles Fernsehen meint die Rezeption von Filmen und Liveberichterstattungen etc. über das Handy. Er geht dabei au ...weiterlesen


Hönge, Folker: Hypothesen mit konkreten Folgen: Nach welchen Kriterien werden Filme freigegeben?

Das von Joachim von Gottberg mit Folker Hönge - Ständiger Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden bei der FSK und Vorsitzender im Arbeitsausschuss - geführte Interview hat die Kriterien bei der Fi ...weiterlesen


Gottberg, Joachim: von: Indizierte Filme im Fernsehen - muss das sein? Forderung nach Verbot geht an den Problemen des Jugendschutzes vorbei

J. von Gottberg setzt sich in seinem Beitrag mit der Problematik der Sendbarkeit indizierter Filme im Fernsehen auseinander. Er stellt die Vorgeschichte und die gegenwärtige Diskussion dar und zeigt G ...weiterlesen


Reinhardt, Martina: Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz - Mediendienste-Staatsvertrag

M. Reinhardt kommentiert in ihrem Beitrag das Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz des Bundes und den Mediendienste-Staatsvertrag der Länder. Sie setzt sich hierbei mit dem Bereich der Veran ...weiterlesen


Krüger, Thomas: Internationale Standards für die Kriterien des Jugendmedienschutzes erarbeiten

Krüger plädiert für mehr Stärkung der Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Ein Mehr an Schutz steht seiner Meinung nach der Medienpädagogik eher im Wege. Auf internationalem Gebiet muss mehr ...weiterlesen


Gangloff, Tilmann P.: Jetzt sind die Eltern gefragt: Der neue Rundfunkstaatsvertrag verschärft die Bestimmungen zum Jugendschutz

Im Beitrag von T. P. Gangloff werden die für den Bereich des Kinder- und Jugendschutzes geltenden Änderungen im Rundfunkstaatsvertrag aufgezeigt. Die Änderungen gelten ab dem 1. April 2000. Außerdem w ...weiterlesen


Hönge, Folker: Jugendmedienschutz - eine europäische Dimension

Hönge schildert in seinem Beitrag die unterschiedlichen Bewertungen von Kinofilmen in Europa. Er verdeutlicht dies anhand konkreter Beispiele und unterschiedlicher Genre. Des Weiteren geht er auf Entw ...weiterlesen


Heinrich, Dieter: Jugendmedienschutz als ordnungsrechtliche und erzieherische Aufgabe

Durch den Autor wird die Einheit von Jugendmedienschutz und Medienerziehung als notwendige Bedingung für die Ausprägung von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen begründet. Aus seiner Sicht als ...weiterlesen


Jähne, Andreas: Jugendmedienschutz am Beispiel einer kommunalen Jugendschutzstelle

Am Beispiel des Jugendamtes der Landeshauptstadt Dresden wird dargelegt, wie Jugendmedienschutz in der Einheit von ordnungsrechtlichem Wirken auf der Grundlage von JÖSchG und GjS und erzieherischer Tä ...weiterlesen


Machill, Marcel: Jugendmedienschutz im Internet - Die Rolle von Suchmaschinen, Filtern und Medienkompetenz

Der Einsatz von Suchmaschinen ist aus Sicht des Kinder- und Jugendschutzes problematisch. Häufig werden die jungen Nutzer/innen fehlgeleitet und ihnen werden wenig altersentsprechende Inhalte, dafür a ...weiterlesen


Hilse, Jürgen: Jugendmedienschutz im Internet - ein (lösbarer) Widerspruch?

J. Hilse geht allgemein auf die Problematik des Jugend(medien)schutzes im Internet ein. Er zeigt die Aufgaben und rechtlichen Aspekte auf und gibt einen Überblick über die Selbstkontrollen und technis ...weiterlesen


Schulz, Wolfgang: Jugendmedienschutz in Europa - Die Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste

Jugendmedienschutz in Europa bedeutet stets eine Abwägung zwischen tradierten nationalen Kontrollmechanismen sowie kulturell unterschiedlichen Bewertungsmaßstäben und dem Anspruch einheitliche bzw. ve ...weiterlesen


Gottberg, Joachim von: Jugendmedienschutz in Europa - Notwendigkeit oder Illusion?

Der Überblick über Maßnahmen innerhalb des Jugendmedienschutzes macht deutlich: Es gibt keinen einheitlichen, europaweiten Jugendmedienschutz. Deutsche Standards können vermutlich innerhalb der europä ...weiterlesen


Bestgen, Reinhard; Gutknecht, Sebastian; Käseberg, Regina: Jugendmedienschutz in Japan

Die Autoren geben einen Einblick in die gesetzlichen Regelungen des japanischen Jugendmedienschutzes und ihre praktische Umsetzung. In Japan gibt es kein dem deutschen Gesetz entsprechend umfassendes ...weiterlesen


Stracke-Nawka, Cosima: Jugendmedienschutz und Film

Die Autorin beschreibt aus ihrer Sicht als Prüferin bei der FSK sowie Referentin für Jugendschutz bei der SLMA die Situation des Jugendmedienschutzes bei Film und Fernsehen. Dabei wird Jugendmediensch ...weiterlesen


Theunert, Helga; Gebel, Christa: Jugendmedienschutz: Erhebliche Kritik aus der Alltagsperspektive

Die Autorinnen stellen ausgewählte Ergebnisse einer Untersuchung des Institut für Medienpädagogik in Wissenschaft und Praxis (JFF) zum Thema "Haltung von Eltern, Jugendlichen und pädagogischem Fachper ...weiterlesen


Bundschuh, Anja: Jugendschutz als Politikfeld der Europäischen Gemeinschaft: Die Fernsehrichtlinie

A. Bundschuh erläutert die aktuelle Europäische Fernsehrichtlinie und den Inhalt des neuen Artikels 22. Stichworte: Pornographieverbot; Kennzeichnung jugendgefährdender Sendungen; Schutz der Menschenw ...weiterlesen


Mohr, Inge: Jugendschutz im digitalen Fernsehen

Im Beitrag werden die Regelungen für das Digitalfernsehen aufgezeigt, die mit dem 4. Rundfunkänderungsstaatsvertrag in Kraft treten. Vorrangig handelt es sich hierbei um Sendezeitbeschränkungen und en ...weiterlesen


Mohr, Inge: Jugendschutz im Fernsehen

Mit der Auseinandersetzung über die Zulässigkeit von pornographischen und/oder erotischen Filmen im deutschen Pay TV zwischen kommerziellen Fernsehveranstaltern und Landesmedienanstalten ist die bisla ...weiterlesen


Scheuer, Alexander: Jugendschutz im Fernsehen in Europa

Im Beitrag werden die Aufsichtsstruktur, die Arbeitsschwerpunkte sowie Ansätze einer stärkeren übergreifenden Zusammenarbeit verschiedener europäischer Medienaufsichtsbehörden und Selbstregulierungsei ...weiterlesen


Mohr, Inge: Jugendschutz im Fernsehen: Aktuelle Entwicklungen - Medienpolitische Diskussion und empirische Befunde

Im Beitrag werden die neuen Regelungen für das Fernsehen aufgezeigt, die sich an die EU-Fernsehrichtlinie anlehnen, z. B. optische bzw. akustische Kennzeichnung jugendgefährdender Filme. Außerdem werd ...weiterlesen


Dippelhofer, Mischa: Jugendschutz im Internet? Rechtspflichten und Möglichkeiten für Anbieter von Internet-Diensten

Dippelhofer zeigt in seinem Beitrag die rechtlichen Anforderungen an Anbieter von Internet-Diensten, d.h. an Provider, in Bezug auf den Jugendschutz auf. Anschließend werden die technischen und organi ...weiterlesen


Ahrens, Thomas: Jugendschutz im privaten Fernsehsystem: Möglichkeiten und Grenzen der Programmaufsicht durch die Landesmedienanstalten

Mit den rundfunkrechtlichen Bestimmungen zur Sicherung des Jugendschutzes sind angemessene Regelungen getroffen worden, die von den Landesmedienanstalten in der Regel auch konsequent umgesetzt werden. ...weiterlesen


Gernert, Wolfgang: Jugendschutz im Rundfunk

Gernert zeigt auf, dass die Regelungen des Jugendschutzes im Rundfunkbereich in die Kompetenz der Landesgesetzgeber fallen. Er listet die entsprechenden Gesetzes-Paragraphen auf. Am Rand geht er auf d ...weiterlesen


Gottberg, Joachim: von: Jugendschutz in Europa: Brauchen wir internationale Regelungen?

J. von Gottberg stellt in seinem Beitrag die in Deutschland geltenden umfassenden Jugendschutzregelungen im Medienbereich (Fernsehen) den Regelungen einzelner europäischer Staaten gegenüber. Er macht ...weiterlesen


'' Jugendschutz in Europa: Die Last der Verantwortung - TV-Jugendschutz im internationalen Vergleich

Der Beitrag, ein Nachdruck aus dem BLM-Sonderinfo vom 26.10.1998, erläutert an einigen Beispielen die für einen internationalen Standard fast unüberwindlichen Unterschiede bei den Jugendschutzbestimmu ...weiterlesen


Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) e.V.: Jugendschutz und Medien: Stellungnahme

Stellungnahme der BAJ zur Anhörung "Jugendschutz und Medien" im Bundestagsausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 31.01.1996. Die Stellungnahme bezieht sich auf 4 Leitfragen, die der Aus ...weiterlesen


Hönge, Folker: Jugendschutz und Mediendienste

F. Hönge erläutert die Jugendschutzregelungen im Informations- und Kommunikationsdienstegesetz und im Mediendienstestaatsvertrag. Er zeigt aber auch die Schwierigkeiten bei der Abgrenzung dieser beide ...weiterlesen


Müller, Petra: Jugendschutz.net: Die gemeinsame Stelle aller Bundesländer für Jugendschutz in Mediendiensten

Erläuterung der rechtlichen Grundlagen und Aufgaben der neu eingerichteten gemeinsamen Stelle der Bundesländer für Jugendschutz in Mediendiensten "jugendschutz.net".


Schmitt, Georg Joachim: Jugendschutzalltag in deutschen Fernsehsendern: Die Arbeit eines Jugendschutzbeauftragten

G. J. Schmitt stellt die Arbeit eines Jugendschutzbeauftragten bei einem Privatsender (hier: Pro Sieben) dar. Neben der Hauptaufgabe - der Programmaufsicht und der Programmberatung - ist er besonders ...weiterlesen


Cornelius von Heyl: Jugendschutzgesetz und Jugendmedienschutz-Staatsvertrag der Länder

In der Broschüre werden die einzelnen Regelungen im Jugendschutzgesetz (JuSchG) und im Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) kommentiert. Die Broschüre dient als Handreichung für Jugendschutzfachkr ...weiterlesen


Nikles, Bruno W.; Roll, Sigmar; Spürck, Dieter; Umbach, Klaus: Jugendschutzrecht

Der Kommentar umfasst das Jugendschutzgesetz (JuSchG) und den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV). Zu den besonderen Merkmalen dieses Kommentars gehören eine systematische Einführung in den Kinde ...weiterlesen


Dreyer, Stephan; Lampert, Claudia; Schulze, Anne: Kinder und Onlinewerbung

Werbung im Internet ist allgegenwärtig, vielfältig und facettenreich. Mal ist sie deutlich als solche gekennzeichnet oder gestalterisch erkennbar vom übrigen Angebot abgehoben, mal ist sie auf den ers ...weiterlesen


Smits, Rainer: Kommerzialisierung der Umwelt: TV-Werbung und die Arbeit der Landesrundfunkanstalten

Die Landesrundfunkanstalten wollen Kinder vor zu viel Werbung und vor manipulativen Methoden der Werbung im Fernsehen schützen. Rundfunkveranstalter werden durch die Landesmedienanstalten lizenziert, ...weiterlesen


Scheuer, Alexander: Konvergenz der Medien - Divergenz im europäischen Jugendmedienschutz?

Die Konvergenz des Rechts schreitet auch im Medienbereich in der Europäischen Union voran. Ende 2007 ist beispielsweise die Richtlinie über die audiovisuellen Mediendienste in Kraft getreten. Zukünfti ...weiterlesen


Walter, Michael; Frehsee, Detlev; Sessar, Klaus /[u.v.a.]: Kriminalität in den Medien: 5. _[Fünftes] Kölner Symposium

Die Broschüre dokumentiert die Beiträge, die während eines wissenschaftlichen Symposiums zum Thema "Kriminalität in den Medien" gehalten wurden, das von der Kriminologischen Forschungsstelle, dem Inst ...weiterlesen


Mikat, Claudia: Leckere Plätzchen, bittere Pillen: Studie des Hans-Bredow-Instituts zur Evaluation des Jugendschutzgesetzes zeigt Stärken und Schwachstellen auf

Die Autorin stellt einzelne Ergebnisse aus dem Bericht des Hans Bredow Instituts zur Evaluation des Jugendmedienschutzes aus dem Jahr 2007 vor und erläutert sie. Sie geht auf folgende Teilaspekte ein: ...weiterlesen


Funiok, Rüdiger; Schmälzle, Udo F.; Wunden, Wolfgang; Lesch, Walter; Müller, Klaus; Wittkämper, Gerhard W.; Mosdorf, Siegmar; Mayer, Martin; Zerfaß, Ansgar; Karmsin, Matthias; Pöttker, Horst; Ruß-Mohl, Stephan; Boventer, Hermann; Debatin, Bernhard; Loretan, Matthias: Medienethik - die Frage der Verantwortung

Mit dieser Publikation wird der Versuch gemacht, einen breiten Ansatz von Medienethik mit fundierten und an den Interessen der Menschen orientierten Beiträgen darzustellen, die z. B. auch die Frage na ...weiterlesen


Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) e.V. (Hrsg.): Medienkontrollinstitutionen in Deutschland: Eine Übersicht

In der Publikation wird ein Überblick über die Strukturen, Organisationsformen und Prüfkriterien staatlicher und freiwilliger Kontrollinstitutionen im Medienbereich gegeben. Neben den Selbstdarstellun ...weiterlesen


Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) e.V. (Hrsg.): Medienkontrollinstitutionen in Deutschland: Eine Übersicht

Die Publikation stellt eine Übersicht über die verschiedenen staatlichen und freiwilligen Medienkontrollinstitutionen in Deutschland dar. Anhand eines Antwortschemas können die Institutionen vergliche ...weiterlesen


Dieter, Anne: Menschenrechte und Mediation

Menschenrechte sind nicht verhandelbar. Die Konflikte, die zu Menschenrechtsverletzungen führen, können jedoch nachhaltig bearbeitet werden. Mediation hat dafür das Potenzial.


Henle, Victor: Mit Energie, Einsatz und Nerven

Der Autor ist Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt und Mitglied der Kommission für Jugendmedienschutz. Er macht anhand einzelner Beispiele deutlich, was "der Jugendschutz" kostet. Hierzu benennt ...weiterlesen


Müller, Petra: Multimedia ohne Grenzen? Jugendschutz vor der Herausforderung neuer Medien

P. Müller zeigt auf, dass Jugendschutz z. B. gegenüber desorientierend stimulierenden Sexualitätsdarstellungen im Internet erforderlich ist. Anhand einzelner Beispiele verdeutlicht sie dies - so bleib ...weiterlesen


Herkströter, Dirk: Neue elektronische Werbeformen: Glaubwürdigkeit des Programms gefährdet?

Die Diskussion über eine rechtliche Verankerung neu aufkommender Werbeformen im digitalen Zeitalter wie Split-Screening und virtuelle Werbung bricht nicht ab, auch wenn der kürzlich vorgelegte Diskuss ...weiterlesen


Heinrich, Dieter: Neue Medien und der Jugendschutz: Ist Jugendmedienschutz angesichts Neuer Medien noch notwendig und zeitgemäß?

Darlegung der Gesetzlichkeiten des Jugendmedienschutzes unter der Sicht der Entwicklung Neuer Medien im Kontext mit der Notwendigkeit zur Entwicklung von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen.


Eberle, Katharina: Neue Mediengesetze: Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz und Mediendienste-Staatsvertrag

Am 1.8.1997 ist sowohl das Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz (IuKDG) des Bundes (BGBL I 1997, 1870 ff.) als auch der Mediendienste-Staatsvertrag (MDStV) der Länder (DVBL 1997, 225) in Kra ...weiterlesen


Dreyer, Stephan: Neue Technik, alte Rechtsfragen. Jugendschutz bei Hybrid-TV

Mit der flächendeckenden Einführung von TV-Geräten, die neben dem Empfang von Rundfunkprogrammen über die herkömmlichen Ausstrahlungsplattformen Terrestrik, Kabel und Satellit auch über IP-Netze empfa ...weiterlesen


Lampert, Claudia: Nur eine Frage des Alters? Anmerkungen zur jugendschutzrechtlichen Altersfreigaberegelung

Die Autorin stellt ausgewählte Ergebnisse einer Untersuchung des Hans Bredow Institutes zur "Analyse des Jugendmedienschutzsystems" aus dem Jahr 2007 vor. Sie konzentriert sich auf die Ausführungen zu ...weiterlesen


Weigand, Verena: Nur geringfügige Änderungen: Jugendschutzbestimmungen nach 3. Rundfunkänderungsstaatsvertrag

Die Landesmedienanstalten üben ihre Programmaufsicht nach den im Rundfunkstaatsvertrag festgelegten Programmgrundsätzen und Jugendschutz-Regelungen aus. Um die Grundlagen für die Programmkontrolle zu ...weiterlesen


Scheuer, Alexander: Poldergeist. Vertrauen und Verantwortung im niederländischen Jugendmedienschutzsystem

Der Autor beschreibt das Jugendmedienschutzsystem der Niederlande (NICAM und Kijkwijzer). Bei der Alterseinstufung von Filmen durch die NICAM basieren die Entscheidungen auf Fragebogenauswertungen, di ...weiterlesen


Gottberg, Joachim von: Pragmatische Selbstklassifizierung mit sachverständiger Moderation. Die Jugendschutzmodelle von Deutschland und den Niederlanden

Nach einer kurzen Einführung in die Entstehung der Filmprüfung nach dem Zweiten Weltkrieg und die Gründung der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) geht der Autor auf die gesetzlichen ...weiterlesen


Weidenkaff, Ingo: Propaganda und Kommunikation - Rechtsextremistische und neonazistische Auftritte im Internet

Alles tummelt sich im World Wide Web - natürlich auch rassistische und neonazistische Anbieter. Der Autor skizziert die Angebote, die Anbieter und die Nutzer. Sein Fazit in Bezug auf das politische un ...weiterlesen


Linß, Vera: Schutz von Inhalten im digitalen Zeitalter

Die Autorin stellt die Diskussion um den rechtlichen Schutz von Produkten dar, die via Internet verbreitet werden (können). Vielfach sehen die Anbieter ihre wirtschaftlichen Interessen sowie das Urheb ...weiterlesen


Braun, Ilja u.a.: Spielregeln im Internet 1 – Durchblicken im Rechte-Dschungel

Aus Sicht der Internetnutzer werden relevante Themenschwerpunkte aufgegriffen und Fragen beantwortet wie „Darf man Fotos anderer Personen auf sein Social-Network-Profil hochladen?“, „Was tun bei Abmah ...weiterlesen


Spürck, Dieter; Schindler, Friedemann: Überlegungen zum Jugendschutz in Internet-Cafés

Spürck und Schindler stellen in ihrem Beitrag die rechtliche Situation dar, mit der sich die Betreiber eines Internetcafés in der Offenen Jugendarbeit auseinander setzen müssen. Sie fordern entweder e ...weiterlesen


Lahrmann, Markus: Unter Verdacht: Internet

M. Lahrmann stellt in seinem Beitrag die Diskussion über jugendgefährdende Inhalte im Internet und über Online-Dienste dar und zeigt die Grenzen nationalen Rechts auf. Lahrmann problematisiert auch di ...weiterlesen


Wassen, Hans-Josef: Verfolgung von Straftaten in Datennetzen: Möglichkeiten und Grenzen der Verfolgung von Straftaten in Datennetzen unter Berücksichtigung des IuKDG

Der Autor beschreibt die begrenzten Möglichkeiten der Strafverfolgung im Internet auf der Grundlage deutscher Gesetze. Es handelt sich um den Abdruck eines Vortrages von der BPjS-Jahrestagung 1997.


Mikat, Claudia: Von Märkten und Menschen

Im Beitrag werden die Diskussionen wiedergegeben, die im Rahmen der Münchner Medientage und einer Konferenz europäischer Medienprüfstellen im Jahr 2006 stattfanden. Im ersten Teil steht die Reform der ...weiterlesen


Rabius, Martin: Was nutzt der Schutz? Zukünftige Chancen und Grenzen des Jugendmedienschutzes

Unter dem Titel des Schwerpunktteils dieses Heftes "... da werdet ihr noch Augen machen" beschreibt der Autor, selbst Mitarbeiter der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen, die Möglichkeiten, vor all ...weiterlesen


Theunert, Helga: Welchen Jugendmedienschutz brauchen Kinder und Jugendliche?

Helga Theunert, vom Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF) München, äußert sich in ihrem Beitrag zu einer möglichen Reform des Jugendmedienschutzes aus medienpädagogischer Sicht, s ...weiterlesen


Spürck, Dieter: Wer kontrolliert wen und was? - Gesetzeslage und Institutionen

Es ist Insiderwissen erforderlich, um alle Regelwerke und die mit dem Jugendmedienschutz befassten Stellen zu kennen. Der Autor bringt einen gut sortierten Überblick über die verschiedenen Gesetze, di ...weiterlesen


Gottberg, Joachim: von: Wie funktioniert der Jugendschutz in Deutschland? Darstellung der gesetzlichen Bestimmungen sowie der Institutionen

J. von Gottberg stellt in seinem Beitrag die in Deutschland geltenden umfassenden Jugendschutzgesetze im Medienbereich und die verschiedenen Kontrollorganisationen (Freiwilligen Selbstkontrollen) mit ...weiterlesen


Urban, Andrea: Zum Jugendschutz im japanischen Fernsehen

Die Autorin hat im Jahr 2007 an einem deutsch-japanischen Studienprogramm für Fachkräfte der Jugendarbeit teilgenommen. Dabei stand das Thema "Jugend und Medien" im Mittelpunkt. Besucht wurden u.a. au ...weiterlesen


Schumann, Heribert: Zum Zustand des deutschen Jugendmedienschutzrechts

Die "Jugendmedienlandschaft" wird in der zur Zeit (2000) aktuellen Situation dargestellt und kritisch bewertet. Der Autor nimmt dabei insbesondere Bezug auf vorhandene Überregulierungen im Jugendmedie ...weiterlesen


Zurück zur Übersicht

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de