Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Einträge zum Schlagwort: Landesmedienanstalten

Aufsicht

Als Aufsichtsbehörden bezeichnet man im eigentlichen Sinn solche Behörden, die staatliche Aufsicht über andere nachgeordnete Behörden und Dienststellen ausüben. Das hier verwandte offenere Verständnis ...weiterlesen


Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV)

Der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ist ein Vertrag zwischen den einzelnen Bundesländern, der (inhaltsgleich) in diesen jeweils als Landesgesetz verabschiedet wurde. Er regelt die Aufgabe des Kinder- ...weiterlesen


Kommission für Jugendmedienschutz – KJM

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) ist eine Einrichtung auf der Ebene der Bundesländer. Ihre Arbeitsgrundlage ist der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag. Sie überprüft als gemeinsames Organ der ...weiterlesen


Landesmedienanstalten

Die Landesmedienanstalten sind die nach jeweiligem Landesrecht gebildeten Kontrollinstitutionen für die privaten Rundfunkveranstalter. Sie sind eigenständige Einrichtungen öffentlichen Rechts und arbe ...weiterlesen


Rundfunk

Rundfunk ist die (Radio und Fernsehen einschließende) Bezeichnung für die elektromagnetische Übertragung von Informationen (Bilder, Ton und Text) von einem Ort zu einem anderen und deren Darbietung mi ...weiterlesen


Werbung

Werbung ist die gezielte Beeinflussung von Menschen, um sie zum Erwerb von Erzeugnissen oder zu einem bestimmten Verhalten zu veranlassen. Um auf Werbung selbstbewusst, kritisch abwägend und prüfend r ...weiterlesen


Brudny, Wolfgang: Der tägliche Talk im genehmen Outfit

Talkshows in deutschen Fernsehprogrammen entwickelten sich - nach vehementer öffentlicher Kritik in Bezug auf Jugendschutz und Menschenwürde - in eine positive Richtung. Die dafür eingeleiteten Maßnah ...weiterlesen


Weinrich, Jörg: Einäugige Evaluation des Jugendmedienschutzes

Der Autor, Vertreter des Interessenverbands des Video- und Medienfachhandels Deutschland (IVD), nimmt im Beitrag zu einzelnen Ergebnissen des Evaluationsberichts des Hans Bredow Institutes zur Reform ...weiterlesen


Weigand, Verena: Nur geringfügige Änderungen: Jugendschutzbestimmungen nach 3. Rundfunkänderungsstaatsvertrag

Die Landesmedienanstalten üben ihre Programmaufsicht nach den im Rundfunkstaatsvertrag festgelegten Programmgrundsätzen und Jugendschutz-Regelungen aus. Um die Grundlagen für die Programmkontrolle zu ...weiterlesen


Gottberg, Joachim: von: Wie funktioniert der Jugendschutz in Deutschland? Darstellung der gesetzlichen Bestimmungen sowie der Institutionen

J. von Gottberg stellt in seinem Beitrag die in Deutschland geltenden umfassenden Jugendschutzgesetze im Medienbereich und die verschiedenen Kontrollorganisationen (Freiwilligen Selbstkontrollen) mit ...weiterlesen


Zurück zur Übersicht

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de