Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Einträge zum Schlagwort: Kindeswohl

Das Kindeswohl als Rechtsbegriff

Coester, Michael: Das Kindeswohl als Rechtsbegriff;Frankfurt 1983


Kinderrechte

Kinder sind wie Erwachsene auch Grundrechtsträger. Sowohl die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland (Grundgesetz: GG) als auch die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen schließen in den Be ...weiterlesen


Kindeswohl

Kindeswohl bezeichnet in umfassender Weise das seelische und körperliche Wohlergehen des Kindes, einschließlich der Voraussetzungen zu dessen weiterer Entwicklung. Es handelt sich dabei um einen zentr ...weiterlesen


Kindeswohl und Kindeswille: psychologische und rechtliche Aspekte.

Dettenborn, Harry: Kindeswohl und Kindeswille: psychologische und rechtliche Aspekte.;München, Basel 2001


Kindeswohl(gefährdung) und Frühe Prävention [Heftthema]. Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis.

Hrsg. von der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., Berlin. Ernst Reinhardt Verlag: Kindeswohl(gefährdung) und Frühe Prävention [Heftthema]. Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis.;München, H. 2, 2007


Vom Kindeswohl zu den Kinderrechten

Hrsg. von Caroline Steindorff: Vom Kindeswohl zu den Kinderrechten;Neuwied, Berlin, Kriftel 1994


Züchtigungsverbot

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig (§ 1631 Abs. 2 BGB). Körperliche M ...weiterlesen


Zwischen Elternrecht und Kindeswohl.

Bauer, Petra, Wiezorek, Christine: Zwischen Elternrecht und Kindeswohl.; In Handbuch Familie. Hrsg. Jutta Ecarius.;Wiesbaden 2007, S. 614-636


Spürck, Dieter: "Familienrechtliche Konflikte mit "Sekten und Psychokulten"

Die Publikation ist als Handreichung für Richter, Anwälte, psychologische Gutachter, Jugendämter, Eltern, Betroffenen-Gruppen und Politiker konzipiert. Sie gibt einen Überblick über familienrechtliche ...weiterlesen


Kindler, Heinz; Lillig, Susanna: "Was ist unter "gewichtigen Anhaltspunkten" für die Gefährdung eines Kindes zu verstehen?"

Die Autoren gehen auf die (neue) Formulierung im § 8a SGB VIII "gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung eines Kindes" ein. Sie zeigen auf, dass es sich hierbei um eine vom Gesetzgeber neu geschaf ...weiterlesen


Mosser, Peter: „Ich weiss ja nicht, ob das noch normal ist…“

Der Autor setzt sich mit der Problematik sexueller Grenzverletzungen von Kindern auseinander. Er konstatiert, dass sich Eltern, Kindertagesstätten, Schulen, Vereine und Einrichtungen der Kinder- und J ...weiterlesen


Merk, Kurt-Peter: § 4 KKG - Professionelle Kooperation im Kinderschutz?

Die ärztliche Verschwiegenheitspflicht stellte mit Blick auf die psychische bzw. physische Gefährdung von Kindern und Jugendlichen bis zum Inkrafttreten des Gesetzes zur Kooperation und Information im ...weiterlesen


Merten Roland: § 8a SGB VIII - Vom Neuerungswert des Altbekannten

Es gibt nur wenige gesetzliche Änderungen der letzten Jahre, die in der Fachöffentlichkeit eine solche Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, wie der § 8a SGB VIII. Das ist deshalb umso verwunderliche ...weiterlesen


Stoppel, Martin: Agenda Kindesschutz in der Jugendhilfe. Handreichung für die Jugendhilfe

Im ersten Teil des Beitrags gibt der Autor verschiedene Definitionen von Kindeswohlgefährdung - welche jeweils aus der Sicht der einzelnen Akteure zu betrachten sind (Eltern, Pädagog/inn/en, Jugendämt ...weiterlesen


Fritzsche, Nora; Puneßen, Anja: Aufwachsen in salafistischen Familien

Die Autorinnen diskutieren die Frage der Kindeswohlgefährdung in salafistischen Familien. Sie stellen die (sorge)rechtlichen Möglichkeiten dar und zeigen Konfliktpunkte aus Sicht des Kinder- und Jugen ...weiterlesen


Kokott-Weidenfeld, Gabriele: Brauchen wir so viele Gesetze zum Kinderschutz?

Seit dem 1. Januar 2012 ist das sogenannte Bundeskinderschutzgesetz in Kraft, das den Kinderschutz in Deutschland verbessern soll. Wesentlicher Kern dieses neuen Gesetzes ist das Gesetz zur Kooperatio ...weiterlesen


Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Bundeseinheitliche Handreichung zum Schutz kindlicher (Opfer-)Zeugen im Strafverfahren

Wenn ein Kind Opfer einer Sexualstraftat oder eines anderen Verbrechens geworden ist, trifft alle eine ganz besondere Verantwortung, die mit der Aufklärung und Strafverfolgung befasst sind oder dem Ki ...weiterlesen


Kindler, Heinz; Pooch, Marie-Theres; Bertsch, Bianca: Das Bundeskinderschutzgesetz: Gut gemeint und auch gut gemacht?

Das Bundeskinderschutzgesetz (BKinSchG) ist seit dem 01. Januar 2012 in Kraft. Zeit, eine erste Zwischenbilanz der Fachdiskussion zu ziehen. Die Autor(inn)en zeigen sowohl Erfolge als auch "Lücken" - ...weiterlesen


Winn, Wolfgang: Das Kindeswohl: Recht haben und Recht bekommen

Ausschlaggebend für staatliches Eingreifen auf dem Hintergrund problematischer religiöser Bewegungen und Organisationen kann nicht die Bewertung dieser betroffenen Gruppe, sondern können nur die psych ...weiterlesen


Schindler, Gila: Datenschutz und Wahrnehmung des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII

Im Beitrag wird ein vertiefender Blick auf die Verbindung von Daten- und Kindesschutz hinsichtlich der öffentlichen und freien Träger der Jugendhilfe geworfen. Die Autorin macht detaillierte Ausführun ...weiterlesen


Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (B-umF): Die Aufnahmesituation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

Um die tatsächlichen Auswirkungen des Gesetzes zur vorläufigen Inobhutnahme und Umverteilung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zu erfassen, hat der Bundesfachverband unbegleitete minderjäh ...weiterlesen


Heubner-Christa, Heike: Die UN-Kinderrechtskonvention und deren Bedeutung in Japan, am Beispiel der Stadt Kawasaki - ein Vergleich zu Deutschland

Vom 11. bis 25. Mai 2013 fand das Studienprogramm "Sicheres Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen: Kinderschutz und Internetsucht" in Japan statt. In dem Studienprogramm erhielten die Teilnehmenden ...weiterlesen


Keysselitz, Ralf: Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung. Interviewleitfaden für Lehrergespräche

Zur Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung stehen bereits verschiedene diagnostische Instrumente zur Verfügung, die sich als Fragebogenverfahren an Eltern richten. Da sich belastende Lebensbedingunge ...weiterlesen


Merk, Kurt-Peter: Elterliche Gewalt - Elterliche Verantwortung

Rechte und Pflichten von Eltern sind in Deutschland verbindlich geregelt. Die Rechtslage mit Blick auf die Elternverantwortung ist dabei jedoch für Nichtjuristen nicht immer übersichtlich. Dabei reich ...weiterlesen


Blumenstein, Hans-Alfred: Elternrechte - Kinderrechte - Grundrechte. Verfassungsrechtliche Fragen zum Kindeswohl

Der Autor diskutiert die Aufnahme von eigenen Kinderrechten in den Grundrechtskatalog des Grundgesetzes. Er hält dies für wichtig, damit Eltern und Kinder rechtlich auf "gleicher Augenhöhe" sind. Er s ...weiterlesen


Finke, Betina: Elternwohl

Die Autorin, Professorin für Recht, insbesondere Familienrecht und Kinder- und Jugendhilferecht, an der Fachhochschule Dortmund, stellt in ihrem Beitrag die Begriffe "Kindeswohl" und "Elternwohl" gege ...weiterlesen


Leitner, Hans: Empfehlungen zum Umgang und zur Zusammenarbeit bei Kindesvernachlässigung und Kindesmisshandlung

Die Empfehlungen sind von mehreren Ressorts der Brandenburger Landesregierung gemeinsam mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbände entwickelt worden und stellen die Aufgaben der verschiedenen Insti ...weiterlesen


Bienemann, Georg: Entwicklung von Mindeststandards der Unterbringung von jungen Flüchtlingen und deren Familien: Politisches und pädagogisches Engagement für Flüchtlingskinder

Vorstellung eines Projektes zur Entwicklung von Mindeststandards der Unterbringung von jungen Flüchtlingen und deren Familien in einer Kleinstadt.


Bundesministerium für Umwelt Jugend und Familie (Hrsg.): Expertenbericht zum UN-Übereinkommen über die Rechte des Kindes

Das österreichische Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie hat das UN-Übereinkommen über die Rechte des Kindes zum Anlass genommen, durch eine Reihe von bewusstseinsbildenden Maßnahmen zum S ...weiterlesen


Kindler, Heinz; Sann, Alexandra: Frühe Hilfen zur Prävention von Kindeswohlgefährdung

Frühe Prävention" und Vernetzung der Institutionen, so lauten die Forderungen in der aktuellen Debatte um Gefährdungen des Kindeswohls. Frühe Prävention bezieht sich dabei auf das Alter der Kinder. Mö ...weiterlesen


Schuster, Eva M.: Gefährdete Familie - gefährdete Kinder. Wie Fachkräfte Kindeswohlgefährdungen erkennen können

Die Autorin versucht im Beitrag die ihrer Ansicht nach notwendigen Minimalbedingungen für für soziale Arbeit festzulegen, die sich mit dem Begriff des Kindeswohls verbinden. Dieser unbestimmte Rechtsb ...weiterlesen


Münder, Johannes: Gesetzentwurf zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Schleswig-Holstein

Der "Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung und Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen in Schleswig-Holstein" wurde im Juni 2007 in den Landtag eingebracht. Da der Gesetzesentwur ...weiterlesen


Wiesner, Reinhard: Gesetzgeberische Absichten zur Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen vor Gefahren für ihr Wohl durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz (KICK)

Der Autor gibt Einblick in die gesetzliche Entwicklung des Schutzes von Kindern bis zur Novellierung durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz. Anschließend werden die Nachbesserungen ...weiterlesen


Kavemann, Barbara: Gewalt gegen Frauen ist eine Herausforderung an den Kinderschutz

Gewalt an Frauen (an Mütter) ist auch Gewalt an deren Kindern. Es gibt eine enge Verquickung von Gewalt an Frauen - Gewalt an Kindern. Die Auseinandersetzung mit "häuslicher Gewalt" hat dies stärker ...weiterlesen


Kavemann, Barbara: Gewalt in der Partnerschaft der Eltern - Kindeswohlgefährdung und Unterstützungsmöglichkeiten

Die Autorin setzt sich mit der Problematik auseinander, dass Kinder und Jugendliche Gewalthandlungen, die - in den meisten Fällen - gegen ihre Mutter gerichtet sind, miterleben und/oder selbst misshan ...weiterlesen


Schiefer, Sigrun: Indikatoren für Kindeswohlgefährdung

Die Autorin setzt sich mit der Frage auseinander, wie es sozialpädagogischen Fachkräften (im Jugendamt, ASD) möglich ist, zuverlässig und rechtzeitig zu erkennen, ob das Wohl eines Kindes in einer Fam ...weiterlesen


Fegert, Jörg M.: Institutioneller Umgang mit missbrauchten Kindern

Im Beitrag werden das Konzept und die Ergebnisse einer Studie vorgestellt, die eine Beschreibung der unterschiedlichen Umgangsmöglichkeiten verschiedener Institutionen mit der Problematik des sexuelle ...weiterlesen


Baer, Susanne; Schweikert, Birgit: Jetzt erst Recht 2

In dieser Broschüre geht es um rechtliche Handlungsmöglichkeiten der Opfer häuslicher Gewalt und um die Institutionen, die mit häuslicher Gewalt befasst sind. Die Broschüre richtet sich an Angehörige ...weiterlesen


Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (Hrsg.): Jugend(schutz) auf dem Land

Der 14. Kinder- und Jugendbericht hat darauf hingewiesen, dass angesichts der regional äußerst unterschiedlichen Bevölkerungsentwicklung eine regional differenzierte Betrachtung des Aufwachsens von Ki ...weiterlesen


Greese, Dieter; Salgo, Ludwig; Mörsberger, Thomas; Schone, Reinhold; Münder, Johannes; Mutke, Barbara: Jugendämter zwischen Hilfe und Kontrolle

Immer öfter stehen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter vor Gericht und müssen sich gegen die Vorwürfe verteidigen, sie hätten nicht zum Wohl und zum Schutz des Kindes gehandelt, hätten Missstände ü ...weiterlesen


Kurz-Adam, Maria: Jugendhilfe ohne Grenzen?

Die Autorin, Leiterin eines Stadtjugendamtes, stellt die Aufgaben und Kompetenzen von Jugendämtern mit Blick auf die Aufnahme und Versorgung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen dar. Dabei er ...weiterlesen


Dallmann, Florian; Gelhaar, Tim: Kinder schützen

Am 1. Januar 2012 ist das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) in Kraft getreten. Das Gesetz hat das Ziel, den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie vor Vernachlässigung und Missbrauch ...weiterlesen


National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland (Hrsg.): Kinderrechte sind Menschenrechte: Impulse für die zweite Dekade 1999 - 2009

Die Impulse für die zweite Dekade "Kinderrechte sind Menschenrechte" wurden anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 1999 von der Mitgliederversammlung der N ...weiterlesen


Schimke, Hans-Jürgen: Kinderrechte und Lebenslagen von Kindern

Die heutige Kindheit ist geprägt durch bestimmte Ambivalenzen. Ihre Lebenslagen - wie der Verfasser kurz aufgezeigt - sind nicht einfacher geworden. Darauf antwortet die UN-Kinderrechtskonvention. Im ...weiterlesen


Völschow, Yvette: Kinderschutz in ländlich geprägten Regionen

Die Gefährdung des Kindeswohls und der Kinderschutz sind nicht zuletzt seit dem Runden Tisch Kindesmissbrauch in der Öffentlichkeit präsent. Doch wie sieht der Schutz von Mädchen und Jungen im ländlic ...weiterlesen


Pöter, Jan; Wazlawik, Martin: Kinderschutz und Migration.

Nicht erst seit den zunehmenden internationalen Flucht- und Migrationsbewegungen der vergangenen Jahre steht das Thema Kinderschutz und Migration in vielfältiger Weise im Fokus fachlicher Debatten. Tr ...weiterlesen


Schone, Reinhold: Kindesmisshandlung und -vernachlässigung - Handlungsstrategien der Jugendhilfe

Der Autor zeigt in seinem Beitrag die Schwierigkeiten auf, die sich zwischen der Verantwortung für Hilfe- und Unterstützungsleistungen des Jugendamtes in Bezug auf Familien und die gleichzeitige Wahrn ...weiterlesen


Menne, Klaus: Kindesschutz in der Erziehungsberatung

Der Autor stellt im Beitrag die Anforderungen an die fachliche Praxis der Erziehungs- und Familienberatung im Zusammenhang mit dem § 8a SGB VIII (Kindesschutz) dar. Er betrachtet das Vorgehen innerhal ...weiterlesen


Weiler, Hagen: Kindeswohl und elterliches Sorge- und Umgangsrecht nach der Scheidung der Eltern

H. Weiler erläutert den Begriff des Kindeswohls im Zusammenhang mit dem elterlichen Sorge- und Umgangsrecht nach der Scheidung. Er beschreibt zunächst die Schwierigkeiten, das Wohl des Kindes gesetzli ...weiterlesen


Kinderschutz-Zentrum Berlin e.V. (Hrsg.): Kindeswohlgefährdung

Die Broschüre "Kindeswohlgefährdung - Erkennen und Helfen" informiert über die Gefährdungen, denen Kinder ausgesetzt sein können. Dabei wurden aktuelle Schwerpunkte in Politik, Wissenschaft und Praxis ...weiterlesen


Bayerisches Landesjugendamt (Hrsg.): Kindeswohlgefährdung

Bei der Publikation handelt es sich um die Dokumentation einer bayerischen Fachtagung für Familienrichter und leitende Fachkräfte in Jugendämtern, die im Februar 2006 stattfand. Die dokumentierten Vor ...weiterlesen


Blumenstein, Hans-Alfred: Kindliche Opferzeugen im Strafprozess. Unkindgemäße Schicksale und Verfahrensweisen

Der Autor stellt im Beitrag das Vorgehen eines Richters/einer Richterin in Fällen von sexuellem Missbrauch bzw. Kindesmisshandlungen vor Gericht und im Vorfeld der Verhandlung dar. Er konzentriert sic ...weiterlesen


Rietmann, Stephan; Hensen, Gregor: Komplexität bei Kindeswohlgefährdungen als Risiko - Hinweise für eine koordinierte Steuerung bei Einschätzung und Intervention

Die Autoren verdeutlichen die unterschiedlichen Fallzugänge bei Kindeswohlgefährdung aus pädagogischer, medizinischer, juristischer und polizeilicher Sicht. Anhand von Beispielen zeigen sie auf, dass ...weiterlesen


Heynen; Susanne: Langzeitfolgen häuslicher Gewalt und Risiken des Umgangs zwischen gewalttätigem Vater und Kind

Die Autorin geht von der Situation einer misshandelten Ehefrau aus und nimmt deren Kind/Kinder in den Blick. Im Rahmen familialer Gewalt werden die Kinder auch stets zum Opfer, entweder als Zuschauer, ...weiterlesen


Leitner, Hans: Leitfaden zur Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung – § 8a SGB VIII

Den Leitfaden hat eine Arbeitsgruppe von ASD-Leiterinnen einzelner Brandenburger Jugendämter aus dem Zusammenhang des Projektes „Qualitätsentwicklung im ASD“ heraus und mit Unterstützung des Landesjug ...weiterlesen


Wagenblass, Sabine: Lieber frühe Hilfe als späte Folgen. Soziale Frühwarnsysteme in NRW

Lassen sich Frühwarnsysteme aus dem technischen Bereich auf das Soziale übertragen? Um diese Frage geht es im Schwerpunkt des Artikels. Festzustellen ist, dass es häufig zwischen sozialen Institutione ...weiterlesen


Stürmer, Stefan; Salewski, Christel; Meyer, Anne-Kathrin; Meyer, Jörn: Methodische Qualität und Bindungsdiagnostik im Kontext familienrechtspsychologischer Gutachten

Im Beitrag wird der Frage nachgegangen, inwieweit familienrechtspsychologische Gutachten in der Praxis den fachlich verbindlichen Qualitätsstandards entsprechen. Hierzu werden Ergebnisse einer empiris ...weiterlesen


Blumenstein, Hans-Alfred: Opferschutz im Strafverfahren

Der Autor zeigt die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen der Strafprozessordnung (StPO) zum Zeugen- und Opferschutz auf und bewertet sie. Im Weiteren setzt sich der Autor mit folgenden Begrifflichk ...weiterlesen


Eichholz, Reinald: Politik für Kinder in NRW - Dialogverfahren Kinderfreundlichkeit

Kinderfreundlichkeit" ist ein Thema von großer gesellschaftlicher Relevanz - und nicht ein "schöner Spruch". Der Autor macht deutlich, dass die Schaffung kinderfreundlicher Lebensbedingungen etwas mit ...weiterlesen


Brambrink, Ilka: Prävention sexualisierter Gewalt in der Flüchtlingsarbeit

Innerhalb der letzten Jahre sind von Institutionen und Verbänden eine Vielzahl von Präventionsmaßnahmen gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen umgesetzt worden: Es werden hauptberuflic ...weiterlesen


Plaum, Ernst F.: Probleme der psychologischen Begutachtung von Kindern als Opfer

Der Autor setzt sich in seinem Beitrag mit Glaubwürdigkeitsgutachten in Fällen von sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen auseinander. Er zeigt dabei die Probleme und Schwierigkeiten für den ...weiterlesen


Bussmann, Kai: Recht und Praxis gewaltfreier Erziehung.

Das zentrale Anliegen des Beitrags ist die Frage nach der Wirkung eines rechtlichen Verbots von Körperstrafen in der familialen Erziehung. Hierzu werden Forschungsergebnisse aus Ländern hinzugezogen, ...weiterlesen


Merten, Roland: Schule und Kinder- und Jugendschutz

Das Thema Kinder- und Jugendschutz ist in den Schulgesetzen aller Bundesländer verankert. Bildung und Erziehung sind hier untrennbar miteinander verbunden. Lehrerinnen und Lehrer müssen sich dieser pä ...weiterlesen


Bundesjugendkuratorium (Hrsg.): Schutz vor Kindeswohlgefährdung

Das Bundesjugendkuratorium (BJK), hat sich mit einer Stellungnahme in die öffentliche Debatte zum Kinderschutz eingebracht. Es fordert, statt immer neue Modelle und Modellprogramme für frühe Hilfen zu ...weiterlesen


Meysen, Thomas; Schönecker, Lydia: Schutzauftrag der Lehrerinnen und Lehrer nach § 4 KKG und Schulsozialarbeit

Die Kooperation von Schule und Jugendamt ist allerorten Thema. Spätestens seit dem Bundeskinderschutzgesetz sind auch Fragen des Kinderschutzes auf der Agenda weiter nach oben gerückt. Die Vorschrift ...weiterlesen


Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (Hrsg.): Sichere Orte! Schutzkonzepte zur Prävention (und Intervention) bei sexualisierter Gewalt

Eltern tragen Sorge für ein gutes und gesundes Aufwachsen ihrer Kinder. Aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen und Schulen übernehmen Verantwortung für eine gelingen ...weiterlesen


Bindel-Kögel, Gabriele; Münder, Johannes: Sicherstellung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung durch Vereinbarungen zwischen Jugendämtern und Trägern von Einrichtungen und Diensten

Im Januar 2007 wurde an der TU Berlin eine Untersuchung fertiggestelllt über den Stand der Vereinbarungen zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung zwischen öffentlichen Trägern und Trägern von Einri ...weiterlesen


Maywald, Jörg: So klein und schon eigene Rechte? Warum die UN-Kinderrechtskonvention für ErzieherInnen wichtig ist

Der Autor geht in seinem Beitrag auf die Kinderrechte ein und gibt einen Überblick über die historische Entwicklung bis zu den heutigen Kinderrechten der UN-Kinderrechtskonvention speziell in Deutschl ...weiterlesen


Zitelmann, Maud; Weber, Corina: Standards für VerfahrenspflegerInnen

Im Beitrag wird die - mit dem neuen Kindschaftsrecht am 1. Juli 1998 in Kraft getretene - Rechtsfigur des "Verfahrenspflegers für das Kind" (§50 FGG) vor- und zur Diskussion gestellt. Diese neue Inter ...weiterlesen


Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention (Hrsg.): Strategien der Gewaltprävention im Kindes- und Jugendalter

Mit Beschluss vom 26. Juni 2003 haben die Regierungschefs der Länder bekräftigt, dass die gesamt-gesellschaftliche Allianz zur Ächtung von Gewalt und Gewaltverherrlichung auf hoher politischer Ebene u ...weiterlesen


Informationszentrum Kindesmisshandlung/ Kindesvernachlässigung (Hrsg.): UN-Kinderrechtskonvention

Das Schwerpunktthema der Ausgabe 1-2009 der IzKK-Nachrichten lautet: UN-Kinderrechtskonvention - Impulse für den Kinderschutz. Die IzKK-Nachrichten werden vom Informationszentrum Kindesmisshandlung / ...weiterlesen


Hohenadel, Dieter; Flade, Antje; Günther, Rudolf; Beyer-Jaenichen, Jürgen; Lehner, Günter; Bohle, Birgit; Gellner, Doris; Schultze, Jörg; Eichholz, Reinald; Wiebusch, Rainer; Schmitz, Birgit; Schroer, Jürgen; Schubert, Ina: Vorfahrt für Kinder - Politik für Kinder

Der Kongress "Vorfahrt für Kinder!", dessen Ergebnisse in dem vorliegenden Band festgehalten sind, befasste sich u.a. mit Modellen praktischer Verkehrserziehung, mit der Bedeutung der Straße als Leben ...weiterlesen


Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.; Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) (Hrsg.): Wächteramt und Jugendhilfe

Die Beiträge der hier dokumentierten Tagung aus dem Jahr 2000 setzen sich mit der fachpolitischen und jugendhilferechtlichen Frage des staatlichen Wächteramtes auseinander. Hintergrund ist die Frage, ...weiterlesen


Gottwald-Blaser, Simone: Wenn es normal wird, verschieden zu sein

Mädchen und Jungen mit unterschiedlichen Behinderungen und Beeinträchtigungen haben ein erhöhtes Risiko von sexualisierter Gewalt betroffen zu sein. Das belegen nationale und internationale und inzwis ...weiterlesen


Maywald, Jörg: Wenn Sucht das Leben bestimmt

Der Autor stellt die Handlungsmöglichkeiten bzw. Handlungspflichten von Erzieher/innen in der Kindertagesstätte/ einem Kindergarten heraus, die sich mit suchtabhängigen Eltern konfrontiert sehen. Er b ...weiterlesen


Europäische Kommission - Vertretung in München (Hrsg.): Wie behandelt Europa seine Kinder? Was tut Europa für die Kinder in der Welt?

Das Symposium "Wie behandelt Europa seine Kinder? Was tut Europa für die Kinder in der Welt?" betrachtete den Zustand unserer Weltgesellschaft, unserer europäischen, deutschen, bayerischen, städtische ...weiterlesen


Roll, Sigmar: Wieviel Profis braucht das Kind?

Der 12. Senat des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs hat aus verfahrensrechtlichen Gründen einen Antrag eines Trägers von Ferienbetreuungsmaßnahmen abgelehnt, ihm einstweiligen Rechtsschutz gegen mög ...weiterlesen


Schone, Reinhold: Zu den Herausforderungen bei der Umsetzung des § 8a Abs. 2 SGB VIII

Kindeswohlgefährdung" ist kein beobachtbarer Sachverhalt, sondern ein rechtliches und normatives Konstrukt. Die Rechtsprechung versteht unter Gefährdung eine gegenwärtig in einem solchen Maße vorhande ...weiterlesen


Herschelmann, Michael; Zeisberg, Katrin: Zum aktuellen Umgang von Erzieherinnen mit dem § 8a SGB VIII. Ergebnisse aus einer empirischen Untersuchung zum Unterstützungsbedarf

Im Rahmen der Diskussion um den Kinderschutz trat 2005 der § 8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdungen in Kraft. Welche Erfahrungen haben Erzieherinnen mit dem § 8a SGB VIII gemacht? Sind die (Fach) ...weiterlesen


Gehentges, Ursula: Zum Schutz des Kindes: Familiengerichte sind gefordert

Kurze Einführung in die familiengerichtliche Praxis vor dem Hintergrund problematischer religiöser Bewegungen und problematischer Sekten.


Sann, Alexandra; Schäfer, Reinhild, Stötzel, Manuela: Zum Stand der Frühen Hilfen in Deutschland - ein Werkstattbericht

Um Säuglinge und Kleinkinder besser als bisher vor Vernachlässigung und Misshandlung zu schützen, hat die Bundesregierung ein Aktionsprogramm zu Frühen Hilfen und Sozialen Frühwarnsystemen aufgelegt. ...weiterlesen


Schaffeld, Lea: Zur Berücksichtigung des Kindeswohls im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Deutschland

Der Beitrag basiert auf einer Bachelorarbeit, die an der Universität Vechta geschrieben wurde. Im Fokus steht die Berücksichtigung des Kindeswohls im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtling ...weiterlesen


Bertram, Hans; Kohl, Steffen; Rösler, Wiebke: Zur Lage der Kinder in Deutschland 2011/2012

Im Auftrag von UNICEF Deutschland haben Prof. Dr. Hans Bertram, Steffen Kohl und Wiebke Rösler von der Humboldt-Universität in Berlin die aktuell verfügbaren empirischen Daten zum Wohlbefinden von Kin ...weiterlesen


Zurück zur Übersicht

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de