Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Bertels, Gesa: Sexting – Prävention zwischen Akzeptanz und Risiko

Wenn Jugendliche sich freizügige Handy-Schnappschüsse schicken, spricht man von „Sexting“. Eltern und pädagogische Fachkräfte sehen dieses Verhalten meist sehr kritisch, die Jugendlichen selbst haben teils eine ganz andere Wahrnehmung. Welche Risiken sind mit dem Versenden von erotischen Selbstdarstellungen unter Jugendlichen verbunden? Wie können die Betroffenen bei einem sicheren Umgang gestärkt, ggf. aber auch geschützt werden? Im Beitrag wird eine Einordnung der Problematik vorgenommen, zudem werden mögliche Leitlinien für Präventionsansätze betrachtet.

»Link

»Download

In: Thema Jugend (TJ)
H. 3, , S. 16 -18, 2016, Münster, Eigenverlag,
ISSN: 0935-8935
Bezug:
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NW e.V. Schillerstraße 44a, 48155 Münster

BAJ-A-03294 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 24.01.2017

Siehe auch:

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: