Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

jugendschutz.net (Hrsg.): Jugendschutz im Internet

Ergebnisse der Recherchen und Kontrollen

Im Jahresbericht 2015 von jugendschutz.net werden u.a. Ergebnisse der Recherchen und Kontrollen aufgezeigt sowie generell auf jugendgefährdende Aspekte im Internet hingewiesen. Im Jahr 2015 wurden mehr als 30.000 Websites, Apps und Beiträge im Social Web gesichtet und auf Jugendschutzverstöße aller Art überprüft. Rund 6.100 Fälle wurden von jugendschutz.net registriert. Die häufigsten Verstöße bezogen sich auf Pornografie (26%), Darstellungen der sexuellen Ausbeutung von Kindern (19%) und Jugendgefährdungen (19%). 15% der Verstöße fanden sich im Bereich des politischen Extremismus. In 51% der Fälle konnte jugendschutz.net die schnelle Löschung über Kontakte zu Anbietern und Betreibern erreichen und aufwändige Verfahren vermeiden. Rund 120 deutsche Fälle gab jugendschutz.net an die Kommission für Jugendmedienschutz ab, die dazu Aufsichtsverfahren einleitete. Etwa 950 ausländische Fälle übermittelte jugendschutz.net an den KJM-Vorsitzenden und regte die Stellung eines Indizierungsantrags bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) an.

»Link

»Download

2016, Mainz, Eigenverlag, Broschüre DIN-A5, 27 S.
Bezug:
jugendschutz.net, Wallstraße 11, 55122 Mainz

BAJ-B-01479 (Print)

Letzte Aktualisierung: 28.07.2016

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de