Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Döring, Nicola: Sexting. Aktueller Forschungsstand und Schlussfolgerungen für die Praxis

Sammelband: Gewalt im Netz. Sexting, Cybermobbing & Co.

Die Autorin erklärt zunächst, was unter »Sexting« zu verstehen ist und wie verbreitet das Phänomen unter Jugendlichen und Erwachsenen ist. Zudem erläutert sie, warum Menschen Sexting betreiben, d.h. welche Funktionen der einvernehmliche Austausch selbstproduzierter erotischer Fotos für die Beteiligten erfüllt. Anschließend wendet sie sich den Problemen zu, die unter bestimmten Umständen mit Sexting verbunden sein können. Dabei geht es vor allem um nicht-einvernehmliche Verhaltensweisen, die als unethisch und teilweise auch illegal einzustufen sind. Der Beitrag endet mit Perspektiven für die zukünftige Forschung und Praxis zum Umgang mit Sexting bei Jugendlichen.

Hrsg: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e. V.

»Link

2015, Berlin, Eigenverlag,
ISBN: 978-3-00-049233-4
Bezug:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e. V., Mühlendamm 3, 10178 Berlin

BAJ-A-03119 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 27.11.2015

Siehe auch:

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: