Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Müller, Christin R.; Pfetsch, Jan; Ittel, Angela: Cyberbullying und die Nutzung digitaler Medien im Kindheits- und Jugendalter

Die im Beitrag vorgestellten Ergebnisse einer Studie zeigen, wie sich die Mediennutzung von Cyberbullys, Cybervictims und Unbeteiligten unterscheidet. Befragt wurden Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 16 Jahren an Schulen. Die multivarianten Analysen zeigen, dass Cyberbullys und Cybervictims Mobiltelefone und das Internet abhängig von Alter und Geschlecht häufiger und vielfältiger nutzen als Unbeteiligte. Konsequenzen für das Vorgehen weiterer Untersuchungen zu Cyberbullying werden abschließend diskutiert.

»Link

In: medien + erziehung (merz)
Jg. 58, H. 1, , S. 57 -62, 2014, München, kopaed verlagsgmbh,
ISSN: 0176-9418
Bezug:
kopaed verlagsgmbh, Pfälzer-Wald-Straße 64. 81539 München, www.kopaed.de

BAJ-A-02979 (Print)

Letzte Aktualisierung: 15.10.2014

Siehe auch:

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Jäcklein-Kreis, Elisabeth: Cybermobbing

Im Einleitungsteil beschreibt die Autorin, was man unter Cybermobbing versteht, in welchen verschiedenen Formen es auftritt und welche Folgen es haben kann. Daran anschli ... (2011 )

Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NW e.V. (Hrsg.): Mobbing

In der Broschüre steht das Thema Mobbing an Schulen im Mittelpunkt. Manchmal entsteht der Eindruck, dass der Begriff inflationär gebraucht wird. Jede Form der Gewaltanwen ... (Münster, 2008 )

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: