Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Döring, Nicola: Sexting

Fakten und Fiktionen über den Austausch erotischer Handyfotos unter Jugendlichen

Für den privaten Austausch selbstproduzierter erotischer Fotos per Handy oder Internet hat sich der Begriff "Sexting" eingebürgert. In der Öffentlichkeit wird Sexting primär als mediales Problemverhalten Jugendlicher diskutiert. Medienpädagogische Kampagnen zeigen die Gefahren des Sexting auf und mahnen Mädchen zur Sexting-Abstinenz. Die Autorin beschreibt das Phänomen Sexting auf der Basis erster quantitativer und qualitativer Daten und leitet Empfehlungen für die Praxis ab.

»Link

In: medien + erziehung (merz)
Jg. 56, H. 1, , S. 47 -52, 2012, München, kopaed verlagsgmbh,
ISSN: 0176-9418
Bezug:
kopaed verlagsgmbh, Pfälzer-Wald-Str. 64, 81539 München

BAJ-A-02972 (Print)

Letzte Aktualisierung: 15.07.2014

Siehe auch:

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Weller, Konrad: Jugendsexualität und Medien

Inwieweit beeinflussen Medien die sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen? Diese Frage wird auch bei Sexualpädagogen und Sexualwissenschaftlern aktuell diskutie ... (2011 )

Groschup, Friederike: klicksafe Unterrichtsmaterialien

Im Schlusskapitel der Publikation „Gewalt im Netz“ werden verschiedene Materialien der Initiative klicksafe zu dem Themenkomplexen Cybermobbing, Pornographie, Sexting und ... (Berlin, 2015 )

Tondorf, Uli: Online Sein. Smart Sein.

Pädagogische Zugänge zum Thema Sexting

In Kooperation mit Dunkelziffer e.V. hat die Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig-Holstein (AKJS) Materialien zum sicheren Verhalten von Kindern und Jugendlichen in ... (Berlin, 2015 )

Roll, Sigmar: Rote Karte für die Direktleitung ins Kinderzimmer.

Erziehung zum Umgang mit neuen Kommunikationsmedien

Im Beitrag wird ein Urteil dokumentiert, das sich mit der Nutzung des Messengerdienst »WhatsApp« vor dem Hintergrund des sog. Sextings beschäftigt. Nachdem Vorfälle sexue ... (Berlin, 2016 )

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: