Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Kinderschutzzentrum Oldenburg: Kinder stark und widerstandsfähig machen

Projekt 47.3: Kinderschutzzentrum Oldenburg: Gegen sexuelle Gewalt Sexueller Missbrauch und Inzest sind in den vergangenen zehn Jahren immer mehr enttabuisiert worden. Das hat nicht zu einer Verringerung der Fälle geführt, doch das öffentliche Bewusstsein für diese Straftat, die das emotionale Leben der Betroffenen zerstören kann, ist gestiegen. Das Kinderschutzzentrum in der norddeutschen Stadt Oldenburg hat jetzt versucht, einen neuen Ansatz zu finden, um Mädchen und Jungen besser vor sexueller Gewalt zu schützen. Es entwickelte ein Präventionsprojekt, das - bisher einmalig in der Bundesrepublik - aus einer Weihnachts-Spendensammlung der ortsansässigen "Nord-West-Zeitung" finanziell unterstützt wurde (Quelle: vgl. Einführung).

Urheber/Körperschaft: Kinderschutzzentrum Oldenburg

Beteiligte Körperschaften: Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend (BMFSFJ) /(Förd. + Hrsg.)

In: Konzertierte Aktion Bundes Innovationen (KABI)
H. 47, , S. 1 -4, 1999,
ISSN: 0945-7364
Bezug:
KABI Leserservice, Postfach 400, 65175 Wiesbaden

BAJ-A-01046 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 17.01.2007

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de