Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Versandhandel

Für den Versandhandel, d.h. für die Bestellung und Übersendung von Waren auf elektronischem oder postalischem Weg gilt, dass indizierte, schwer jugendgefährdende und mit „Keine Jugendfreigabe“ gekennzeichnete Trägermedien nur versandt werden dürfen, wenn ein wirksamer Ausschluss von minderjährigen Bestellern gewährleistet ist. Dies erfordert eine persönliche Identifizierung und Übergabe der Ware.

Letzte Aktualisierung: 25.06.2015

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Roll, Sigmar: Klare Regeln für den Nachschub von »Dampfern« – Zum Versandhandel bei E-Zigaretten

Der Autor setzt sich mit einem Urteil des Amtsgerichts Augsburg auseinander, wonach ein Versandhändler ein Bußgeld zahlen soll, weil er nikotinhaltige Liquids für E-Zigar ... (Berlin, 2019 )

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de